Was ist eine Treibscheibenlagerung?

Eine Treibscheibenlagerung ist ein Stahlpfosten, der benutzt wird, um eine Struktur zu stützen. Dieser Pfosten wird unter einen Lichtstrahl gewöhnlich in ein Keller- oder Erdgeschoss gelegt. Er wird justiert, um gemütlich zu passen, dadurch verhindert man den Lichtstrahl in der Struktur am Absacken.

Justage tritt durch eine verlegte Stange auf, die an eine Stahlplatte angeschlossen wird, bis die korrekte Höhe vollendet ist, um die Treibscheibenlagerung unter dem Lichtstrahl fest passen zu lassen. Einige Versionen der Treibscheibenlagerung benutzen ein System der Stifte und der Löcher, um den Pfosten zu justieren. Die Treibscheibenlagerung muss auf einen Kleber oder einen konkreten Fußboden gesetzt werden, um das Gewicht der Struktur zu stützen, ohne in den Fußboden zu sinken.

Wenn eine Treibscheibenlagerung unter eine Struktur gesetzt wird, ist es häufig gutes üblich, das Gebäude vor der Platzierung des Pfostens etwas anzuheben. Dieses wird vollendet, indem man einen hölzernen Lichtstrahl oder einen kurzen Abschnitt der Stahltreibscheibenlagerung auf eine große schraubenartige Steckfassung setzt und die Steckfassung ausfällt, bis der Fußboden etwas angehoben worden ist. Die Treibscheibenlagerung wird dann unter den Halteträger gesetzt und justiert, um gemütlich zu passen. Wenn die Schraubensteckfassung entfernt wird, nimmt die Treibscheibenlagerung die Aufgabe des Haltens der Struktur und des Verhinderns jeder möglicher Zieheranfälligkeit an.

Es ist auch klug, eine Stahlplatte unter die Treibscheibenlagerung zu setzen, um zu erlauben, dass der Druck von der Struktur heraus und weg von dem Umfang des Pfostens verteilt wird. Dieses verhindert auch den Pfosten am Brechen durch den Fußboden, dem es auf stillsteht. Die meisten Spitzenplatten auf diesen Steckfassungen haben eine Bestimmung für das Nageln sie in place unter einem hölzernen Lichtstrahl oder für das Verriegeln sie, an der richtigen Stelle wenn der Halteträger geschieht, ein StahlI-beam zu sein. Dieses verhindert, dass die Steckfassung aus Position im Laufe der Zeit herausrutscht.

Da die Treibscheibenlagerungen gewöhnlich in eine geöffnete Ausdehnung des Kellers in einem non-supported Gebäude gelegt werden, können sie ein Schandfleck sein, wenn der Keller überhaupt fertig oder umgestaltet ist, um ein lebender Raum zu sein. Die meisten Erbauer gestalten die Treibscheibenlagerungen mit einer quadratischen hölzernen Struktur, die leicht in die Umlagerungen, indem man malt oder in die Wand, die im gleichen Material wie die Wände tapeziert gemischt wird. Dieses gibt das Aussehen der Steckfassung, die ein wesentlicher Bestandteil der Struktur ist. In etwas Neubau werden die Treibscheibenlagerungen zu der Zeit des Baus wegen des nicht angepassten Niveaus der Unterstützung gelegt, die sie gewähren.