Was ist eine Wirbelstrom-Kontrolle?

Eine Wirbelstromkontrolle ist ein Materialprüfungprozeß, der auf elektromagnetischen Wellen eher als die körperlichen oder mechanischen Testmethoden beruht. Diese Kontrollen verwendet auf einer großen Vielfalt der Produkte und reichen von Flugzeuge zu Maschinerie. Wirbelstromkontrollen sind auch im Bausektor am meisten benutzt, Materialien wie Stahl und andere Metalle zu prüfen. Dieser Prüfungsprozeß kann als Foucault gegenwärtiger Test oder Kontrolle auch bekannt.

Während einer Wirbelstromkontrolle gesetzt eine Spule, die von einer Art leitendes Material, wie Kupfer gebildet, nahe dem Gegenstand, der geprüft. Ein Strom geführt durch die Spule, die ein elektromagnetisches Feld verursacht. Dieses elektromagnetische Feld verursacht ein Ähnliches, gegenüberliegendes Feld, bekannt als ein Wirbelstrom, um im Gegenstand stattzufinden, der geprüft. Die Strom gemessen dann using Wirbelstrom-Kontrollenausrüstung, gewöhnlich ein bewegliches Oszillograph. Alle mögliche Verzerrungen oder Unregelmäßigkeiten in den Strom anzeigen Fehler oder Sprünge innerhalb des Testgegenstandes.

Diese Testmethode angewendet häufig g, um Fehler, Sprünge oder Schweißensstörungen im Stahl oder in anderen Metallgegenständen zu finden. Von eine Wirbelstromkontrolle kann auch verwendet werden, um die Stärke einer Schicht zu messen oder auf einem Metallgegenstand zu beenden, oder sogar festzustellen, welchem Material der Gegenstand gebildet. Zum Beispiel bewegen elektromagnetische Wellen mit einer bestimmten Geschwindigkeit, wenn das Überschreiten durch Stahl, aber anders als bewegen kann wenn, überschreiten durch Kupfer oder Messing. Dieser Test kann helfen, festzustellen, welche Art vom Metall der Gegenstand gebildet, ohne vom Entfernen seines Endes.

Wirbelstromkontrollen anbieten einige Vorteile über anderen Testmethoden n. Der Primärnutzen ist ihre zerstörungsfreie und nichtinvasive Natur. Dies heißt, dass der Gegenstand ohne Schaden oder Zerstörung geprüft werden kann, und kann ohne körperlichen Kontakt gewöhnlich überhaupt geprüft werden. Eine Wirbelstromkontrolle ist verhältnismäßig schnell und einfach durchzuführen, und die Ausrüstung, die während dieser Tests benutzt, ist beweglich und einfach zu benützen.

Es gibt auch einige mögliche Beeinträchtigungen, die vor der Ausführung einer Wirbelstromkontrolle betrachtet werden sollten. Zuerst kann dieser Test auf leitenden Materialien nur benutzt werden, also ist er auf den meisten nicht-metallischen Gegenständen erfolglos. Etwas Endematerialien können die Resultate dieser Kontrolle verdrehen, und die besten Resultate können auf nicht-überzogenen Gegenständen gefunden werden. Schließlich können Wirbelstromtests möglicherweise nicht in der Lage sein, Fehler zu ermitteln oder knacken tief innerhalb eines Gegenstandes, und sind für die Entdeckung der Oberflächensprünge besser.