Was ist eine flüssiges Durchdringungsmittel-Kontrolle?

Eine Kontrolle des flüssigen Durchdringungsmittels ist ein Verfahren, das durchgeführt wird, um nach Oberflächendefekten in einer Vielzahl der Nichteisenmaterialien einschließlich etwas Metalle, Plastik, Gummi und Keramik zu suchen. Diese Technik ist niedrige Kosten und einfach durchzuführen und bildet sie appellierend einer großen Vielfalt von Industrien. Sie kann sehr exakt auch sein und aufdecken entstellt wie Sprünge, die durch Ermüdung, Schaden, Belastung oder unsachgemäßes Herstellwerk, wenn diese Sprünge, verursacht werden zu klein sind, in eine beiläufige Sichtkontrolle gesehen zu werden.

In einer Kontrolle des flüssigen Durchdringungsmittels wird die Oberfläche, die kontrolliert wird, zuerst gesäubert, um Störung mit dem Test von den Materialien zu vermeiden, die an der Oberfläche festgehalten werden können. Dann ist eine Färbung angewandt, und die überschüssige Färbung wird abgewischt. Ein Entwickler ist angewandt und die Färbung, die an den Sprüngen gehaftet hat und andere Defekte den Entwickler aktivieren, aufdeckend entstellt in der Oberfläche des Materials, das geprüft wird. Die Person, die den Test durchführt, kann feststellen, ob die Resultate innerhalb der normalen Parameter fallen, und die Überprüfung, zum zu sehen, ob alle mögliche Unregelmäßigkeiten, die die Resultate geverdreht haben konnten, aufgetreten sind.

Eine Kontrolle des flüssigen Durchdringungsmittels kann lesbar sein, gerade indem sie die Materialien betrachtet, oder ein UV-Licht kann benutzt werden, um die Färbung und den Entwickler anzuregen zu fluoreszieren und Fehler besonders sichtbar bilden. Das Durchdringungsmittel und der Entwickler fungieren effektiv wie die Leuchtmarker und buchstäblich beleuchten herauf Fehler, damit sie während einer Kontrolle offenbar gesehen werden können.

Farbeindringprüfung, als dieser Prozess auch bekannt, kann in einer Vielzahl der Einstellungen verwendet werden. Sie kann während des Herstellungsverfahrens verwendet werden, um auf Störungen zu überprüfen, die problematisch sein konnten, und sie kann auch verwendet werden, um Ausrüstung zu überprüfen, die beschädigt worden durch Routinegebrauch oder raue Auswirkungen geworden sein kann. Z.B. können die Metalrollen, die in der Herstellung benutzt werden, mit einer Kontrolle des flüssigen Durchdringungsmittels regelmäßig ausgewertet werden, um zu bestätigen, dass sie gleichmäßig sind. Ebenso können Gummidichtungen und Eichmeister mit einer Kontrolle des flüssigen Durchdringungsmittels geprüft werden, die entworfen ist, um festzustellen, ob der Gummi gekompromittiert worden ist.

Einer der grossen Vorteile zu dieser Technik ist, dass er zerstörungsfrei ist und sie unter einer Familie der zerstörungsfreien Bewertungsmethoden setzt, die angewendet werden können, um Leistung und Qualität zu überprüfen, ohne das Material zu ruinieren, das geprüft wird. Diese Techniken werden als Teil des Qualitätskontrolleprozesses auf Fließbändern sowie in Labors, Materialprüfunganlagen und eine Vielzahl anderer Positionen verwendet. Leute können flüssige Durchgriffkontrollen in der Forschung auch verwenden.