Was ist eine hergestellte Gas-Anlage?

Eine hergestellte Gasanlage wandelt Substanzen wie Kohle oder Öl in Gas um, das für Sachen wie Beleuchtung, Heizung und Kochen benutzt werden kann. Der Rohstoff, der umgewandelt wird, gekennzeichnet häufig als Viehbestände. Diese Anlagen waren von den späten 1800s für die mittleren 1900s am allgemeinsten, als der Gebrauch von hergestelltem Gas groß durch Erdgas ersetzt wurde. Während der Jahre waren sie in Kraft, bekannt das Gas, das in einer hergestellten Gasanlage verursacht wurde, häufig als Stadtgas, da es in der lokalen Stadt für Häuser und Industrie geleitet wurde.

Um Gas zu verursachen, beruhte eine hergestellte Gasanlage entweder auf Karbonisierung oder Vergasung. Viele Arten Anlagen existierten das gebetrieben auf diesen zwei verschiedenen Grundregeln. Die Karbonisierung der Kohle ist das Resultat eines Prozesses, der gewöhnlich bekannt ist als verkohlend, wo Kohle erhitzt wird, um Koks herzustellen, der für andere Zwecke dann benutzt werden kann. In einer hergestellten Gasanlage würde dieser Koks jedoch gewöhnlich produziert, obwohl das Hauptziel, die Gase für Verteilung zum nahe gelegenen Stadtgebiet weg gefangenzunehmen sein würde.

Vergasung ist ein Prozess, der an einer hergestellten Gasanlage verwendet wird, um Gas aus Viehbeständen zu produzieren, indem sie eine chemische Reaktion verursacht. Diese Art des Gases bekannt häufig als Produzentgas und eingeschlossene Varianten wie Gas des blauen Wassers (BWG) und carbureted Wassergas (CWG). Diese Gase wurden gewöhnlich hergestellt, indem man Luft durch ein erhitztes Bett der Kohle führte, obwohl der Prozess abhängig von sich unterschied, ob BWG oder CWG produziert wurden.

Zusätzlich zur Lieferung des Gases für Haupt- und industriellen Gebrauch, stellten hergestellte Gasanlagen häufig einige nützliche Nebenerscheinungen her. Anlagen, die Kohle karbonisierten, produzierten große Mengen Koks, obwohl Kohlenteer auch eine allgemeine Nebenerscheinung war. Kohlenteer konnte dann destilliert werden, um Kreosot, Phenole und andere nützliche Chemikalien zu erbringen.

Der Gebrauch von hergestelltem Gas fiel weg scharf mit der Einleitung des Erdgases. Städte hatten häufig Rohrnetze für ihr lokales hergestelltes Gas, und diese Netze wurden häufig vorbei zum Erdgas des Gebrauches anstatt geschalten.

Sehr bleiben wenige hergestellte Gasbetriebsaufstellungsorte intakt, wenn eine bemerkenswerte Ausnahme Gas-Arbeiten ist, parken in Seattle, Washington, in den Vereinigten Staaten. Die meisten ehemaligen hergestellten Gasanlagen wurden abgebaut, remediated der Boden, und das repurposed Land. Da hergestellte Gasanlagen eine große Menge Giftstoffe produzieren konnten, könnte dieser ein langer und teurer Prozess sein. Ein Aufstellungsort wie Gas-Arbeits-Park hat Bemühungen durchgemacht, den Boden zu säubern, aber die alten Gasbetriebsstrukturen als das Mittelstück eines allgemeinen Parks behält.