Was ist eine thermostatische Mischbatterie?

Eine thermostatische Mischbatterie (TMV) ist ein Apparat, der entworfen, um Heißwasser mit kaltem Wasser in einer sicheren und wirkungsvollen Weise zu mischen. Zusätzlich zum Verhindern der Verbrennung, sicherstellt eine thermostatische Mischbatterie auch gleich bleibende warme Wassertemperatur warme, verhindern Hilfen bakterielles Wachstum in den Wasserspeichermaßeinheiten und umfassen häufig eine eingebaute Sperrvorrichtung, um das Wasser im Falle einer Störung abzustellen. Viele Haushalte, Hotels und Herstellungsverfahren benutzen diese Ventile für Sicherheit und Uniformtemperatur.

Die drei Hauptsituationen, in denen eine thermostatische Mischbatterie benutzt werden kann, sind, wenn sie das Wasser erhitzen, das in einem Zentralheizungsystem benutzt und Wassertemperatur in allen Wasserhähnen und Quellen in einem Gebäude und in beibehaltentemperatur in den einzelnen Hähnen steuern. Für Zentralheizungsysteme sind TMVs häufig vorteilhaft, weil sie höhere Temperaturen in den Wasserspeichermaßeinheiten zulassen. Zusätzlich zulassen TMVs Steuerung der Wasserdruck und höhere Durchflussgeschwindigkeiten e, das leuchtende Fußbodenheizung durchführbar bildet.

In den Gruppen-Kontrollsystemen verursacht eine thermostatische Mischbatterie beständige Temperaturen und beibehält höhere Durchflussgeschwindigkeiten für ein Haushaltswassersystem e. Einzelner Punkt der Gebrauchventile kann in unterschiedliche Wannen angebracht werden, klopft oder Duschen für einzelne Temperaturüberwachung. Beide Arten der Ventile entworfen spezifischer, um den Fall der Verbrennung zu verringern.

TMVs verhindern Verbrennung auf einige Arten. Zuerst verursachen sie eine durchweg konstante Mischung des heißen und kalten Wassers, das leicht justierbar ist. Zweitens beruhen sie nicht auf Wasserdruck, die korrekte Zuteilung des heißen und kalten Wassers festzustellen. Abweichung im Druck in den traditionellen Ventilen kann zu schwankende Wassertemperaturen führen, und viele dieser druckabhängigen Ventile können stören, wenn Wasserdruck in anderen Bereichen des Haushalts oder des Gebäudes verwendet. TMVs reguliert nicht durch Wasserdruck und verringern dadurch das Risiko der Temperaturungleichheiten im Wasser.

Das Vorhandensein und das Wachstum des Legionella Bakteriums in einem Wassersystem können mit dem Gebrauch einer thermostatischen Mischbatterie auch groß verringert werden. Dieses vorwärtskommt Bakterium, die zu Legionnaire’s Krankheit führen kann, im warmen Wasser von Temperaturen zwischen 105°F und 115°F n (über 40.6°C bis 46.1°C). TMVs erlauben, dass Wasser bei den Temperaturen von mindestens 140°F gespeichert (60°C), das das Bakterium tötet und Wachstum behindert. Zusätzlich verringert der Gebrauch dieses Ventils groß das Risiko der Verbrennung von Verletzungen und durchführbar bildet es sicher, damit Wasser an solchen Hochtemperaturen gespeichert werden kann.