Was ist eine wälzende Maschine?

Eine wälzende Maschine ist eine Prägevariante, die verwendet wird, um Kettenräder, Zahnräder zu schneiden und verkeilte Teile using ein Fachmannausschnittwerkzeug, das als ein Gewindebohrer bekannt ist. Der Gewindebohrer ist ein zylinderförmiges Ausschnittwerkzeug, das eine Reihe schraubenartige Reihen der Zähne kennzeichnet. Die wälzende Maschine kennzeichnet zwei Spindeln, von denen eine das Arbeitsstück und das andere der Gewindebohrer hält. Beide Spindeln drehen sich an einem Satzverhältnis, während der Gewindebohrer in das Werkstück vorangebracht wird, um die Zähne zu schneiden. Gezahnte Teile auf einer wälzenden Maschine zu schneiden ist eine preiswerte dennoch genaue Methode der Produktion einer großen Auswahl der Produkte einschließlich Wurmzahnräder, Schaltklinken, verwickelte Zahnräder und schraubenartige Zahnräder.

Wälzende Maschinen sind zu den herkömmlichen Fräsmaschinen aber für die fachkundigen benutzten Ausschnittwerkzeuge Ähnliches in Kraft. Diese Werkzeuge bekannt als Gewindebohrer und werden ausschließlich für den wälzenden Prozess benutzt. Zylinderförmig im Querschnitt, kennzeichnet der Gewindebohrer progressive Reihen der schraubenartigen Ausschnittzähne. Der Gewindebohrer ist grooved oder von oben bis unten in den regelmäßigen Abständen geriffelt, die dem Werkzeug ein unterscheidendes Handgranateaussehen geben. Diese Flöten dienen, Ausschnittfriktion und -hilfsmittel im Spanabbau während des Ausschnitts zu verringern. Der Taktabstand und das Profil der Gewindebohrerzähne hängen vom gewünschten Endergebnis ab, obgleich alle dem gleichen grundlegenden Entwurf folgen.

Der Aufbau einer wälzenden Maschine ist dem einer herkömmlichen Fräsmaschine ähnlich und kennzeichnet ein Paar drehende Spindeln, eins für das Werkstück und eins für den Gewindebohrer. Diese Spindeln sind Platz in einem entgegengesetzten Winkel miteinander abhängig von der Art des Stückes, das produziert wird. Wenn z.B. ein Spornzahnrad geschnitten wird, ist der Gewindebohrerspindelwinkel dem etwaigen Winkel des Zahnrades Schneckengleich. Das Verhältnis zwischen den zwei Rotationsgeschwindigkeiten der Spindeln wird durch den Zahntaktabstand der Fertigware vorgeschrieben. Zum Beispiel wird ein Zahnrad mit 40 Zähnen an einem 40:1rotationsverhältnis maschinell bearbeitet.

Der wälzende Prozess bezieht mit ein, den Gewindebohrer in das drehende Werkstück voranzubringen, bis die gewünschte Zahntiefe erzielt worden ist. Bis fünf Zahnräder können bei einem Durchlauf geschnitten werden, und einige unterschiedliche Zahnräder können in der Werkstückspindel und -schnitt gleichzeitig gestapelt werden. Sehr große Werkstücke werden gewöhnlich vor dem Wälzen eine tiefe Wunde geschlagen. Das Eine tiefe Wunde schlagen bezieht rauen Ausschnitt das Werkstück auf einer Universalfräsmaschine mit ein, bevor es auf einer wälzenden Maschine fertig ist. Das Wälzen ist eine sehr kosteneffektive Methode von eine große Vielfalt der gezahnten Produkte einschließlich schraubenartige Zahnräder, Keile, Wurmzahnräder, Kettenräder und die verwickelten und kreisähnlichen Zahnräder genau schneiden.

?>