Was ist externe Wand-Isolierung?

Externe Wandisolierung (EWIS) ist die Kombination der mehrfachen Schichten Materialien, die an der Außenseite eines Gebäudes angewendet, um den Innenraum vor Außenelementen zu schützen. Sie besteht normalerweise einer Isolierschicht, dem Ende und möglicherweise aus einer anderen dekorativen Schicht. Die Schichten können von den Einzelteilen wie Pflaster, Mineralwollen, geschäumtem Polystyren oder Polyurethanschaum gebildet werden. Wenn sie kombiniert, liefern diese Materialien thermische Isolierung, bei die Außenschicht des Gebäudes auch bilden.

Der grundlegende Aufbau eines externen Wandisolierungssystems ist eine Isolierschicht, abgedeckt durch ein wetterfestes Ende. Isolierschichten gebildet von den Brettern oder von den Platten des Materials, während Ende häufig verschiedene Arten des Ineinandergreifens, des rockwool, des Acryls oder des Silikons sind. Andere Materialien, wie Fliesen und Ziegelsteinbelege, können auf hinzugefügt werden oder in das Ende enthalten werden, um den Schutzfaktor zu erhöhen und ein dekoratives Element zu addieren.

Externe WandDämmplatten und Platten können von einer großen Auswahl Materialien gebildet werden. Bretter konstruiert gewöhnlich aus verdrängtem oder erweitertem Polystyren. Platten können von phenoplastischem, vom Polyurethan oder vom polyisocynurate Schaum gebildet werden. Sie können von der Mineralfaser oder von den steifen Platten des Glases oder des Felsens auch gebildet werden.

Typische Ende für externe Wandisolierung sind die verschiedenen Arten des Ineinandergreifens gebildet von den Materialien wie Stahl, Mineralfaser oder Polypropylen. Dekorative Elemente, wie Fliesen, Ziegelsteinbelege, gemalte Bretter und Lehm können mit oder anstatt Ineinander greifen benutzt werden. Glas, Kleber, Polyvinylchlorverbindung (PVC) und Pflaster sind andere mögliche Ende. Die Kombination der Materialien, die gewöhnlich benutzt, abhängt von der gewünschten Stärke der Isolierung, die häufig durch die Eigenschaften des lokalen Klimas vorgeschrieben.

Es kann einen Streifen der Isolierung auch geben gesetzt um Öffnungen wie Fenster und Türen. Dieses hilft, die thermische Hohlraumbildung zu vermeiden, die eine beschränkte Schwäche im Niveau der Isolierung ist. Thermische Brücken können einen Abstand im Schutz verursachen, der die Gesamtwirksamkeit der externen Wandisolierung kompromittiert.

Häufig externe Wandisolierung benutzt als Element des grünen Aufbaus, da es geglaubt, um zu helfen, die Emission von CO2 in die Atmosphäre zu verringern. Sie kann die Kosten des Beibehaltens einer gleich bleibenden Temperatur im Gebäude auch senken, ob durch das Abkühlen oder die Heizung. Erbauer und Endbenutzer finden auch Außenisolierung zu appellieren, weil sie haltbar und attraktiv gebildet werden kann. Ein anderer starker Nutzen der externen Wandisolierung ist seine Fähigkeit, Kondensation abzuwehren und das Gebäude trocken zu halten und so verringert die Gesamtnotwendigkeit an der Wartung.