Was ist gesinterter Stahl?

Gesinterter Stahl ist eine Art Metall hat durchgemacht einen Sinternprozeß, in dem Metall ist erhitzt unterhalb seines Schmelzpunktes pulverisierte, bis die Partikel eine molekulare Bindung bilden. Metalle wie Eisen, Kupfer und Aluminium werden allgemein zu gesinterten Stahl gemacht. Gesinterte Stahle besitzen normalerweise Widerstand zur Hochtemperatur- und langsamen Deformationsrate.

Es gibt drei Hauptstadien, wenn man gesinterten Stahl produziert: Pulverisierung, formend und Verbinden. Der erste Schritt bezieht mit ein, Stahlerz zu Puder zu machen. Das Reiben, die Atomisierung, die chemische Reaktion und der zentrifugale Zerfall sind vier Möglichkeiten des Produzierens des Metallpuders.

Das Puder wird in eine Formpresse gebracht. Metallprodukte mit schwierigen Formen und Details können mit dieser Methode leistungsfähiger hergestellt werden, weil die Partikel an die Form sich besser anpassen. Die Form wird dann unter Druck gesetzt und verbunden. Hitze wird addiert, um die Partikel zu fixieren. In einigen Fällen kann das gesinterte Metall unterdrückt werden, um Porosität zu verringern.

Obgleich einfach, um zu formen, kann gesinterter Stahl schwierig sein maschinell zu bearbeiten. Die ungleichen Partikel verursachen eine abschleifende Oberfläche, die die Abnutzung auf Werkzeugmaschinen beschleunigt. Zu Verarbeitungsfähigkeit erhöhen, mögen Zusätze phosphorig, Schwefel, und Tellur werden mit dem unedlen Metall gemischt, um eine glattere Oberfläche zu verursachen.

Anders als traditionelle Metallurgie in der Stahl wird geschmolzen in mehr oder in weniger flüssigen Zustand bevor man geformt ist, wird gesinterter Stahl während noch in einer pulverisierten Form geschmiedet. Durch nicht geschmolzen werden, das Müssen, einige Phasen werden beseitigt vom herkömmlichen Prozess. Dieses verringert Herstellungszeit, die für Großserienproduktion entscheidend sein kann.

Eine verhältnismäßig niedrige Temperatur ist erforderlich, Stahl zu sintern. Infolgedessen werden Wolfram und andere Metalle mit hochschmelzenden Temperaturen häufig zu gesinterten Stahl gemacht. Metalle, die nicht leicht vom Schmelzen legieren, können durch das Sintern kombiniert werden. Titankarbid, ein starkes Metall, das in maschinell bearbeitenspitzen benutzt werden und Raumfahrzeugäußere, ist using diese Methode hergestellt.

Abstände zwischen den Partikeln verursacht während des Sinterns von Zunahme die Porosität des Stahls. Dieses Attribut lässt die Produktion der gesinterten Edelstahlfilter zu, die benutzt werden können, um Luft und Chemikalien zu filtern. Außerdem da gesinterter Edelstahl ungeheurer Hitze widerstehen kann, wird es häufig in der Umwelt unter extremen Bedingungen angewendet.

In den Motorrädern wird gesinterter kupferner Stahl regelmäßig als Bremsbelagbestandteil benutzt. Er liefert verhältnismäßig mehr stoppende Energie und Hitzebeständigkeit, die mit organischen Bremsbelägen verglichen werden. Die Fähigkeit, nach dem wiederholten Brechen haltbar zu bleiben hat es populär unter Motorradenthusiasten gebildet. Die Kugellager, die von gesintertem Stahl hergestellt werden, werden häufig in den industriellen Maschinen gefunden. Räume innerhalb der Lager behalten Flüssigkeit, die helfen, sie zu halten richtig geschmiert.