Was ist lamelliertes Glas?

Lamelliertes Glas ist eine Art Sicherheitsglas, das für Automobilwindschutzscheiben allgemein verwendet ist. Es besteht zwei Schichten aus Glas mit einer Schicht des Filmes, genannt die Zwischenlage, zwischen ihnen. Dem Glas entworfen auf diese Weise, zwecks es am Zerbrechen in scharfe Stücke zu verhindern, wenn es durch einen Gegenstand geschlagen oder, wenn das Auto in einem Abbruch ist.

Die Zwischenlage in lamelliertem Glas ist ein Film eines starken dennoch biegsamen Materials, das als Polyvinylbutyral (PVB) bekannt ist. Im Falle dass das Glas bricht, zusammengehalten die zwei Schichten durch das PVB aufsög und als Ganzes lassen das Glas die Auswirkung verbiegen und aufsaugen. Diese Eigenschaft ist für Autowindschutzscheiben besonders wichtig. Ideal hält die PVB Schicht Gegenstände vom Eindringen durch das Glas und die car’s Inhaber vielleicht von verletzen. Lamelliertes Glas benutzt auch in den Gefängnissen, in den Schmucksachespeichern, in den Krankenhäusern und in anderen Plätzen, in denen Sicherheit oder Schutz entscheidend ist.

Der französische Chemiker Edouard Benedictus erfand lamelliertes Glas 1903. Wie manchmal der Fall mit Erfindungen, angespornt seins durch einen Unfall in seinem Labor m. Eine seiner Glasflaschen geworden mit einem Plastikbenannten Zelluloseverbundnitrat überzogen. Sie fallen gelassen sen und brach, aber zerbrach nicht in Stücke.

Gegründet auf dieser Entdeckung, fabrizierte Benedictus eine Glasplastikzusammensetzung, die er beabsichtigte, zu benutzen, um Verletzungen in den Autounfällen zu verringern. Autohersteller jedoch annahmen nicht seine Erfindung jahrelang g. Tatsächlich war der erste weit verbreitete Gebrauch von dieser Art des Glases in den Okularen der Gasmasken, die im Ersten Weltkrieg benutzt. Heute obwohl, es ein viel allgemeinerer Anblick in einer Vielzahl der Plätze ist.

Die Fertigung des lamellierten Glases geworden standardisiert, während Nachfrage nach dem Produkt gestiegen. Gewöhnlich gesetzt zwei Schichten Glas mit einer Stärke von ungefähr 0.12 Zoll (3 Millimeter) auf beiden Seiten von der PVB Schicht, die 0.015 Zoll (.38 Millimeter) dick ist. Rollen betätigen die Schichten zusammen, um alle mögliche Lufteinschlüsse wegzutreiben. Das Glas erhitzt dann zu 158 Graden Fahrenheit (70 Grad C) in einem unter Druck gesetzten Ölbad, zum aller Schichten dauerhaft zusammen zu verpfänden.

Zusätzliche Schichten Glas und PVB erhöhen die Stärke des lamellierten Glases. Z.B. besteht das Glas, das die vorderen Witwen der Verkehrsflugzeuge bildet, häufig drei Blättern aus Glas 0.23 Zoll (6 Millimeter) mit starken Schichten PVB zwischen ihnen. Bestimmte Arten des lamellierten Glases benutzt auch für künstlerische Anwendungen, wie Glasskulpturen und Mosaiken.