Was ist mit hoher Dichte Polyäthylen?

Mit hoher Dichte Polyäthylen (HDPE) ist eine Art Plastik gebildet vom Erdöl. Da dieses Material remolded indem das folgende Schmelzen und die Formung kann, eingestuft es als thermoplastisches Polyäthylen es. Es kann in den Segmenten auch verbunden werden, wenn es geschweißt oder maschinell bearbeitet. Jedoch annimmt es nicht Kleber sehr gut t. Alias markiert Polyäthylen High-density (PEHD), die Produkte, die vom mit hoher Dichte Polyäthylen gebildet, durch den Abdruck des Zahl “2†, das durch den Möbius Streifen umgeben, der als das Universalaufbereitensymbol erkannt.

Da der Name andeutet, ist mit hoher Dichte Polyäthylen dichter als der meiste andere Plastikplastik, nämlich von geringer Dichte Polyäthylen. Dieses liegt an seiner Kristallisationsstruktur, die auf eine lineare Art und Weise eher als heraus ausbreitend, um lange Ketten des Polyäthylens zu bilden auftritt. Stattdessen ergibt der Mangel an Verzweigung seine Carbonmoleküle, die mit mehr Wasserstoffmolekülen verpfänden. Dieses lässt das Endprodukt grössere Dehnfestigkeit besitzen, obwohl es heller als Wasser ist. Es bildet auch mit hoher Dichte Polyäthylen in hohem Grade beständig gegen Säuren und Lösungsmittel.

Die Produktion des mit hoher Dichte Polyäthylens geschieht nicht zufällig oder natürliches Ereignis, jedoch. Tatsächlich verursacht der Mangel an Verzweigung während des Polymerisierungprozesses absichtlich durch die Einführung einer Art Reagens bekannt als ein Ziegler-Natta Katalysator. Normalerweise abgeleitet diese Katalysatoren von den Titanmitteln -.

Da mit hoher Dichte Polyäthylen so langlebiges Gut und chemisch phasenfreies ist, hat es zahlreiche Anwendungen in den verschiedenen Industrien. Es verwendet in vielen verschiedenen Arten verpackenbehälter, wie Milch- und Wäschereireinigungsmittelflaschen, sowie Plastiklebensmittelgeschäftbeutel. Es gefunden auch in den Speichersystemen, die entworfen, um Chemikalien und Kraftstoffe zu speichern. Tatsächlich benutzt mit hoher Dichte Polyäthylen, um Materialien zu produzieren, um als chemische Sperren, wie Zwischenlagen aufzutreten, die unter Aufschüttungen gesetzt, um zu helfen, Boden- und Grundwasserverschmutzung zu verhindern. Einer der allgemeinsten Gebräuche von diesem Material ist in der Herstellung der hölzernen Plastikzusammensetzungen, zum der Möbel, der Bodenbelag und einzäunt, und landschaftlich verschönert Materialien herzustellen.

In Umweltbelastung ausgedrückt biologisch abbauen die Produkte, die vom mit hoher Dichte Polyäthylen gebildet, nicht bereitwillig in den Aufschüttungen. Solche Produkte können, obwohl, obwohl auf die Gefahr des Verlierens etwas von seiner ursprünglichen Dehnfestigkeit aufbereitet werden. Da dieses Material aus Wasserstoff und Carbon konstruiert, unterwerfend hoher Hitze ergibt bloß die Freisetzung von Wasser und Kohlendioxyd. Jedoch können Zusätze, wie Feuerrückhalter, UV-Ausgleicher und Färbungen, andere Giftstoffe produzieren. Zusätzlich ausdrücken einige Klimagruppen Interesse über der möglichen Gefahr vom Schmarotzen der Phthalate en, die wenn sie die etwas children’s Spielwaren benutzt, die, vom mit hoher Dichte Polyäthylen, wie Dentitionringen hergestellt produzieren.