Was ist pharmazeutischer Abfall?

Pharmazeutischer Abfall ist eine Form des medizinischen Abfalls, der unbenutzte Medikationen, im Freiverkehr gehandelte Produkte der persönlichen Sorgfalt umfaßt und manchmal Zusätze wie Scharfe, benutzte Teststreifen und anderer liefert. Es ist ein Grund zur Besorgnis, weil es eine Drohung zum Menschen und zu den Umwelterhaltungen aufwirft. Wegen der Gefahren kann pharmazeutischer Abfall nicht wie herkömmlicher Abfall entledigt werden und erfordert die spezielle Behandlung, ob er von einem Krankenhaus, von einer Klinik, von einer Apotheke oder von einem Haushalt kommt. Andere Arten medizinischer Abfall umfassen biogefährlichen Abfall und Strahlungsabfall.

Es gibt einige Interessen auf das Management des pharmazeutischen Abfalls. Das erste ist, dass Medikationen in die Umwelt freisetzten, durch weggeworfen werden, oder ausgeschieden in nicht umgewandelter Form Gesundheitsrisiken aufwerfen könnte. Einige Drogen enthalten Schwermetalle, endokrine Unterbrecherscheiben und andere Mittel, die für Tiere und die Umwelt gefährlich sind. Es gibt auch ein Risiko, das schlecht Abfall könnte in den Händen der Leute oben beenden steuerte, die die Medikationen fehlanwenden.

Versorgungsmaterialien wie die Scharfen, manchmal eingestuft, wie eine Form des pharmazeutischen Abfalls, Gefahren wie Blut enthalten kann, zusätzlich zum Setzen der Leute gefährdet von der Verletzung. Andere Risiken des pharmazeutischen Abfalls können die Entwicklung des antibiotischen Widerstands in den Organismen, die dem Abfall ausgesetzt werden, oder Unterbrechung der Balance der Flora umfassen an den Kläranlagen resultierend aus Belastung durch ausgeschiedene Drogen. Chemikalien in den Produkten mögen Lichtschutz, Shampoos, und Seifen können Umweltschädigungen verursachen, besonders wenn sie auf einer großen Skala freigegeben werden.

Historisch wurden Leute häufig geraten, überschüssige Medikationen hinunter die Toilette zu spülen, beim Entledigen der Versorgungsmaterialien wie unbenutzte Scharfe in den gleichen medizinischen Abfallbehältern, die für biogefährliche Scharfe gekennzeichnet wurden. Jedoch wird die Praxis der errötenmedikationen nicht mehr angeregt, da Abwasserbehandlunganlagen nicht ausgerüstet werden, um pharmazeutische Produkte zu behandeln. Stattdessen können einzelne Verbraucher erklärt werden, um ihre Medikationbehälter im Klebeband einzuwickeln, um Durchsickern, bevor man sie zu verhindern, oder wegwirft, sie zu einem Sondermüllansammlungsaufstellungsort zu holen.

Auf der Skala der Kliniken und der Krankenhäuser, kann pharmazeutischer Abfall zusammen mit anderem medizinischem Abfall von einer Firma gesammelt werden, die sich spezialisiert, auf, Sondermüllmaterialien möglicherweise zu behandeln. Eine spezielle Gebühr wird gewöhnlich für diesen Ansammlungsservice erhoben. Unbenutzte und abgelaufene Medikationen und andere pharmazeutische Versorgungsmaterialien können von den Abfallwirtschaftsfirmen sicher entledigt werden. Dieses schließt die im Freiverkehr gehandelten Vorbereitungen ein und reicht vom Lichtschutz bis zu aspirin, das resultierend aus Verfall oder Verlust weggeworfen werden müssen kann. Bestimmte unbenutzte Produkte können für Abgaben, eine andere mögliche Allee geeignet sein für Beseitigung.

hp include'footer.php'; ?>