Was ist rauer Schnitt-Kapazitäts-Planung?

Kapazitätsplanung des rauen Schnittes ist eine Steuertechnik, die von den Produktionsgesellschaften verwendet wird. Da Firmamanagement einen Herstellungsproduktionszeitplan entwickelt (MPS), gründen sie ihren Zeitplan auf dem Glauben, dass alle erforderlichen Materialien, die benötigt werden, um diesen Zeitplan zu treffen, vorhanden sind. Dieses ist nicht immer der Fall in der realen Welt, und ein Mangel an verfügbaren Mitteln kann die besten gelegten Pläne schnell entgleisen. Kapazitätsplanung des rauen Schnittes erlaubt Firmen, die realistische Möglichkeit der WARTUNGSTAFELN zu prüfen, bevor sie in Bewegung eingestellt wird. Dieser Prozess kann Management zu festlegenproblemen des Potenzials alarmieren, damit die WARTUNGSTAFELN geändert werden können, oder Betriebsmittel als erforderliches hinzugefügt werden können, um Produktionsziele zu erreichen.

Management verursacht die WARTUNGSTAFELN, die auf Nachfrageprognosen, Kundenaufträgen und Finanzzielen basieren. Der Zeitplan selbst hat im Allgemeinen wenig mit Nachdruck auf die Kapazität der Fabrik oder auf der Menge der Rohstoffe an Hand. Indem sie Kapazitätsplanung des rauen Schnittes vor dem Anfang der Produktion durchführen, sind Fabrikinhaber in der Lage, die Ziele des Managements mit den Fähigkeiten von denen zu versöhnen, die an dem Fußboden arbeiten.

Während der Kapazitätsplanung des rauen Schnittes bilden Belegschaftsmitglieder eine Liste von allen Betriebsmitteln, die benötigt werden, um die Quote zu produzieren, die in den WARTUNGSTAFELN verzeichnet wird. Dieses schließt Ausrüstung und Maschinerie, sowie Rohstoffe und Versorgungsmaterialien mit ein. Es schließt auch Personal mit ein und das Management, das benötigt wird, um die Fabrik laufen zu lassen und Ausrüstung während dieser zu betreiben Produktion, läuft. Zunächst vergleicht die Firma diese erforderlichen Betriebsmittel mit einer Liste der zurzeit verfügbaren Betriebsmittel und notiert alle mögliche Diskrepanzen. Wenn bestimmte Betriebsmittel fehlen, lässt die Firma Pläne diese Betriebsmittel erreichen.

Gegründet auf den Resultaten der Kapazitätsplanung des rauen Schnittes, kann die Firma mehr Maschinerie addieren oder vorhandene Fließbänder rekonfigurieren, um Ziele besser zu erreichen. Sie können Rohstoffe auch bestellen, oder neue Quellen des Warenbestands aussuchen. Die Firma könnte mehr Angestellte auch einstellen oder Verschiebungen addieren, um Nachfrage zu befriedigen. Schließlich kann die Firma bestimmte Verfahren und Praxis ändern, Leistungsfähigkeit zu verbessern.

Der Kapazitäts-Planungsprozeß des rauen Schnittes hat viele Vorteils-FO-Produktionsgesellschaften. Dieser Prozess hilft, die Ziele des oberen Managements mit den Fähigkeiten von denen zu versöhnen, welche die körperliche Arbeit durchführen. Er dient auch als leistungsfähiges Werkzeug, über eine Änderung in den WARTUNGSTAFELN zu verhandeln, obwohl dieses im Allgemeinen als ein last-resort Drehbuch gilt. Dieser Planungsprozeß hilft beim kurzfristigen Warenbestand und bei anstellenprozessen und unterstreicht auch Probleme in der langfristigen Investition und in den Kaufverfahren.