Was lädt Kühlmittel auf?

Alle Klimaanlagen und Kühlräume beruhen auf der korrekten Gebühr oder Menge abkühlendem Gas in ihren Systemen, um richtig zu arbeiten. Die Kühlmittelaufladung bezieht sich die auf Anreicherung dieser Gase, wenn Systemsreparaturen oder -lecks verbrauchte Niveaus verursacht haben. Die Kühlmittelaufladung kann using abkühlende Massenbehälter oder aufladeninstallationssätze durchgeführt werden, die im Allgemeinen nur genügend Gas für eine Gebühr halten. In jedem Fall ist ein abkühlendes aufladenverteilerrohr mit seinen verbundenen Schläuchen, Ventile und Lehren erforderlich, den Betrieb abzuschließen. Das Neuladen des abkühlenden Gases wird gewöhnlich über einen Nichtrückgabeservice-Hafen oder -ventil durchgeführt, die zum System gepasst werden.

Klimaanlagen und Kühlräume sind entworfen, um mit einer vorbestimmten Gebühr des abkühlenden Gases richtig zu funktionieren. Unter vollkommenen Betriebsbedingungen würden Klimaanlagen und Kühlräume nie das Neuladen erfordern, aber Lecks entwickeln manchmal, sich die abkühlende Gebühren verbrauchen. Reparaturen an diesen Systemen erfordern auch die Ableitung und das folgende Neuladen des Kühlmittels. Es gibt einige schnelle Zeiger während des Normalbetriebs, die eine verbrauchte abkühlende Gebühr anzeigen. Diese schließen niedrige Systems-Leistungsfähigkeit, merklich niedrigere Temperaturen vom Kondensatorventilator, die Vereisung der Spulen und beschränkten öligen Rückstand auf Rohren mit ein, die ein Leck anzeigen können.

Wenn eine verbrauchte abkühlende Gebühr vermutet wird, sollte die Bedingung using einen Satz Systemdrucklehren überprüft werden; dieses Überprüfungsverfahren kann von einem qualifizierten Techniker durchgeführt werden müssen. Wenn das Resultat positiv ist, sollte das System so bald wie möglich neugeladen werden, weil niedriges Kühlmittel übermäßige Lasten des Platzes auf dem Kompressor auflädt. Die meisten Abkühlung- und Klimaanlagen kennzeichnen ein Service-Ventil, um das, System neuzuladen zu erleichtern. Diese Ventile sind gewöhnlich von einem Schraeder Nichtrückgabeentwurf, die das Kühlmittel zulassen, das ohne irgendeinen Verlust des Systemdrucks auflädt. Der neuladende Prozess wird von einem Zylinder- oder Nachladeninstallationssatz des relevanten Kühlmittels über das Verteilerrohr und den Messgerätesatz durchgeführt.

Die Kühlmittelaufladung wird mit dem Kompressorbetrieb durchgeführt, um sogar aufladen sicherzustellen. Das System sollte Zeit auch gegeben werden, zu den normalen Betriebstemperaturen aufzuwärmen, bevor man neulädt, beginnt. Beim Neuladen, sollte abkühlendes Gas in den kleinen Stufensprüngen hinzugefügt werden, um das, System zu überbelasten zu vermeiden. Zwischen jedem Gaseingang sollte das System für kurze Zeit laufen lassen werden, um die Gasgebühr vereinbaren zu lassen und den überprüften Druck. Wenn der Druck innerhalb der Herstellerbetriebsspezifikationen ist, kann das Versorgungsmaterial-Ventil auf dem Zylinder geschlossen und das Verteilerrohr sein, das vom System entfernt wird.