Was lötet Widerstand?

Das Widerstandlöten ist ein Prozess für das Anschließen der Metallstücke, das ein leicht geschmolzenes Material benanntes Lötmittel benutzt. In dieser Form des Lötens, wird die Hitze, die schmilzt, das Lötmittel durch die Anwendung eines elektrischen Stroms zum Lötmittel und zum lötenden Werkzeug erzeugt. Gewöhnlich wird eine Standardspannungsquelle verwendet, um diesen Strom zur Verfügung zu stellen. Sie wird im Allgemeinen durch einen Abwärtstransformator geführt, um eine Niederspannung, hohe Stromabgabe zur Verfügung zu stellen. Dieses macht es möglich, eine hohe Menge Hitze in einem sehr kleinen Bereich zu erzeugen, dadurch eszuläßt eszuläßt das empfindliche Löten der kleinen oder räumlich knapp bemessenen Bestandteile.

Hitze kann erzeugt werden, indem man einen Strom an jedem widerstrebenden Material anwendet, aber Materialien des höheren Widerstands erzeugen mehr Hitze. Weißglühende Glühlampen z.B. erzeugen Licht und erhitzen wegen des gegenwärtigen Betriebs durch Heizfadendraht innerhalb der Birne. Gerade während eine Glühlampe ziemlich heiß erhalten kann, können so andere Materialien. Das Widerstandlöten nutzt dieses, um Lötmittel zu schmelzen, das dann benutzt wird, um sich Metallstücken anzuschließen.

Es gibt einige Vorteile zur Anwendung dieser Methode des Lötens über traditionelle Methoden. Hitze wird nur in einem begrenzten Bereich erzeugt und zerstreut sich schnell, also ist das Risiko der Schädigung der kleinen oder räumlich knapp bemessenen Bestandteile niedriger als mit einigen anderen Methoden. Produktionsleistungen können mit dem Widerstand erhöht werden, der lötet, weil Heizung fast blitzschnell ist und das Arbeitsstück viel schneller als mit dem traditionellen Löten abkühlt. Betriebskosten können am leistungsfähigeren Gebrauch von Elektrizität und weniger Abnutzung und am Riss der lötenden Ausrüstung niedriger liegen.

Sicherheit ist ein anderer Bereich, in dem der Widerstand, der Angebote lötet, über anderen Verbindungtechniken fördert. Hitze wird nur während des tatsächlichen lötenden Betriebes so dort ist keine Wahrscheinlichkeit, an ein Eisen, das aber heiß ist, sitzendes untätiges nahes zu stoßen der Operator erzeugt. Diese Methode vermeidet auch Gebrauch eines offenen Feuers, wie wird in einigen anderen die Verbindung Prozessen erfordert. Das schnelle Abkühlen der Arbeitsstücke, nachdem es auch gelötet hat, hilft, Unglücke zu vermeiden.

Während lötende zahlreiche Vorteile der Angebote des Widerstands, es einige Beeinträchtigungen hat. Die Anfangskosten der Ausrüstung sind gewöhnlich höher als die des traditionellen Lötens. Ein lötender Betrieb des typischen Widerstands findet an einer ein wenig komplizierten Station im Vergleich mit der einfacheren und beweglicheren traditionellen Methode des Lötens mit einem Eisen statt. Diese Station umfaßt im Allgemeinen ein ziemlich umfangreiches Spg.Versorgungsteil, um den notwendigen Strom sowie lötende Prüfspitzen und ein Fußpedal für das Leiten der tatsächlichen Versammlungsverfahren zu erzeugen.

Das Schweissen und das Bronzieren sind, ähnliche Prozesse für die Verbindung der Metalle aber unterscheiden sich auf einige Schlüsselarten. Schweißen bezieht mit ein, nicht nur das Füllermaterial, aber auch die zwei Metalle zu schmelzen, die verbunden werden, während lötende Schmelzen des Widerstands, nur, welches das Lötmittel zutraf, um die Metalle zu verbinden. beziehen das Löten und das Bronzieren mit ein, nur das Füllermaterial zu schmelzen, aber, beim Bronzieren hat dieses Füllermaterial einen viel höheren Schmelzpunkt als der Füller, der beim Widerstandlöten benutzt wird.