Was mit.einbezogen in Molybdän-Bergbau ezogen?

Der Prozess des Molybdänbergbaus abhängt von den Gesetzen in den Positionen innerhalb des Landes n, in denen Adern des Erzes entdeckt worden. Wenn das Erz tief gefunden, gegraben unter der Oberfläche liegende Gruben. Wenn es auf der Oberfläche oder an einer flachen Tiefe ist, eingesetzt Tagesbergbautechniken zt. Die US-KlimaSchutzorganisation ist-- eine gute Quelle zu Information über den Tagebau des Molybdäns. Wenn eine Entdeckung des Erzes in den Vereinigten Staaten nahe der Oberfläche hergestellt, ist das Verfahren für Molybdänbergbau, wie folgt: den Aufstellungsort von Bürste und Mutterboden freimachen, das Erz entfernen und die Position zu seinem ehemaligen Aussehen wieder herstellen.

Das Molybdän, auch gekennzeichnet als moly, ist Element 42 auf der periodischen Tabelle der Elemente, ein Diagramm, das die verschiedenen Arten der Atome verzeichnet, die existieren und die Eigenschaften diese jede besitzt. Molybdänerz oder Molybdänit, ist zur Note glatt und verlässt eine schwarze Markierung, wenn sie über eine helle Oberfläche bewogen. Sie verwechselt ursprünglich durch viele für Blei. 1781 lokalisierte Peter Jacob Hjelm Molybdän als reines Element und gehörte der gleichen chemischen Familie wie Chrom und Wolfram, die Elemente, die für Stärke bekannt sind und Hitzetoleranz.

Molybdänit gewesen und gewonnen worden in China, die russischen Zustände, Chile, Kanada, Peru und in den Vereinigten Staaten nahe der Wasserscheide. Die Gruben können verschiedene Produkte oder Kombinationen der Produkte erbringen: Molybdän nur in den primären Quellen, Kupfererze in den Nebenerscheinungsquellen und Molybdän und Kupfer in den Coprodukt Quellen. Molybdänbergbau-Prospektorbohrgerät in vorgeschlagene Erforschungaufstellungsorte und in AuszugKernproben alle wenig tausend Füße (1000 ft = ungefähr 305 m). Diese zylinderförmigen Proben entfernt von den Hunderten Füßen (100 ft = ungefähr 30.5 m) in das Grundgestein.

Der erste Schritt im Tagebau für Molybdän benutzt einen Schleppseilexkavator. Tausenden Tonnen im Gewicht, der Exkavator aussieht wie ein riesiger beweglicher Kran mit einer Wanne an, die zum Ende seiner Hochkonjunktur angebracht. Mit dem Gebrauch der Seile und der Riemenscheiben, geschleppt die Wanne entlang dem Boden, der Anlagen, Mutterboden und schließlich das Grundgestein aufhebt. Sobald alles Erz zurückgeholt worden, bewegt der Exkavator auf eine neue Position und wiederholt den Prozess.

Nachdem das Erz durch die Exkavatorwanne entfernt worden, entleert es in in der Nähe, mit großem Durchmeser, ausgehöhlte-heraus Brunnen. Hochdruckwasser ist über dem Erz Zwangs, einen Schlamm des Felsens zu bilden, der weg durch Durchmesserrohre 2 Fusses (60.96 cm) suctioned und zur Mühle für die Verarbeitung geschickt. Die Klumpen des Grundgesteins entfernt vom Aufstellungsort, auf der Weise zur Mühle, können wie 9 Zoll (22.86 cm) im Durchmesser so groß sein.

Der folgende Prozess ist benefication, in dem die Felsen unten gerieben, und dann getrennt in Erze und in Abfallprodukte. Benefication besteht aus drei Teilen: Reinigung, Trennung durch die Dichte, zum der Magnesiumoxide zu entfernen und Schwimmaufbereitung. Der Erzrückstand hindurchgeführt durch wiederholte Zyklen des Ausspülens lens und zerquetscht mit Kugelmühlen, und das Bearbeiten durch Schirme, bis eine starke Reihe produziert, die meistens vom Molybdäniterz in Form von Molybdändisulfid gebildet. Molybdänit ist das einzige Molybdänerz, das bereitwillig durch den Schwimmaufbereitungprozeß, vielleicht wegen trennt, wie, als Feinpartikel, es abstößt, oder durch Wassermoleküle abgestoßen.

Molybdändisulfid geändert zum Molybdänoxid durch die Heizung es in einer Luft. Der Schwefel entfernt als Schwefeldioxidgas. Obwohl Molybdänoxid normalerweise das Exportprodukt vom Molybdänbergbau ist, kann es in Molybdän durch die Heizung es in Anwesenheit des Wasserstoffgases geändert werden. Der Sauerstoff, innerhalb des Molybdänoxids, verpfändet mit dem Wasserstoff, um eine Lösung des Wassers und der reinen Molybdänatome zu bilden.