Was mit.einbezogen in Zink-Überzug ezogen?

Zinküberzug ist einer einiger Überzugprozesse, der elektrischen Strom verwendet, um das - normalerweise ein Metall wie Zink, Chrom oder Gold - zu einem Werkstück überzogen zu werden Material zu verpfänden. Vorsichtige Vorbereitung und strenge Befolgung der Sicherheitsverfahren sind für alle galvanisierenprozesse allgemein, da die betroffenen Chemikalien toxische Substanz und Ätzmittel sind. Dennoch mit.einbezieht Zinküberzug weniger gefährliche Chemikalien als die meisten anderen Formen des Überzuges eren und getan erfolgreich in den kleinen Geschäften und sogar kauft Hauptmetall.

Eins des allgemeinsten Gebrauches für Zinküberzug ist, haltbaren und billigen Rostschutz für Stahl zu bieten. Eine Alternative zinc Überzug galvanisiert, der mit.einbezieht, heißen Stahl einzutauchen in ein Bad des flüssigen Zinks. Ein Stück that’s galvanisiert mit Zink haben häufig ein “spangled†, Oberfläche zu schauen, weil das Zink nach unten abkühlen kristallisiert. Das heiße galvanisierende Bad, da it’s benannten, erfordert spezielle Öfen, Bottiche und Räume für den Prozess, die im Allgemeinen die Fähigkeiten vieler kleinen Geschäfte übersteigen. Eine zusätzliche Betrachtung ist, dass die Dämpfe, die durch flüssiges Zink abgegeben, giftig sind. Die Galvanisierung ist dann eine viel ökonomischere Weise des Überziehens des Zinks auf ein Werkstück. Dennoch da die hot-dip Galvanisierung eine viel stärkere Schicht Zink auf einer Arbeitsoberfläche anwendet - ungefähr 50 Mikrons zu den electroplating’s 3 bis 15 Mikrons - wenn Korrosion ein Hauptinteresse ist, ist die hot-dip Galvanisierung eine bessere Wahl.

Sogar können kleine Geschäfte Zink auf Werkstücke, wie Befestiger wie Nägel, Nüsse - und - Schraubbolzen, sowie andere Hardware wie Scharniere galvanisieren. Zinküberzug verwendet auch für andere Stücke, um Rostschutz zu bieten und Aussehen auch zu erhöhen. Richtig angewendet, kann Zinküberzug zu einem Ende poliert werden fast so glatt und glänzend wie Chrom. Der erste Schritt im Prozess, wie mit allen Überzugjobs, das Werkstück gänzlich zu säubern ist. Dieses ist ein zweistufiger Prozess und anfängt mit einem ätzenden alkalischen reinigenden Bad n, gefolgt vom “pickling† in einem sauren Bad. Das Stück kann mit Wasser danach ausgespült werden, aber nicht durch bloße Hände berührt werden; jede mögliche Verschmutzung überhaupt, sogar mikroskopisch, kann den Überzugprozeß behindern.

Nachdem das Werkstück gesäubert worden, die it’s angeschlossen an den negativen Pfosten einer elektrischen Quelle, normalerweise durch kupfernen Draht und in einem erhitzten und aufgeregten Elektrolytbad verschoben. Das Zink kann im Bad in Form von Zinksalzen aufgelöst werden, oder feste Zinkplatten können zum positiven Pfosten der gleichen Elektrizitätsquelle angebracht werden. In jedem Fall auslöst das Beginnen eines elektrischen Stroms eine Antwort im Zink sodass die it’s nk, die zum negatively-charged Werkstück - die Kathode angezogen. Atome des Zinks abwandern durch das Bad zum Werkstück und verpfänden mit ihm. Der Prozess erfordert ungefähr 100 Milli-Amperes pro Quadratzoll (6.4516 quadratische Zentimeter) des Werkstückes überzogen zu werden und nach einer ungefähr Stunde, sollte eine Platte von ungefähr 3 Mikrons Stärke ergeben. Ein stärkerer Strom beschleunigt den Überzugprozeß, aber das Oberflächenwon’t ist fast als glattes und erfordern das bedeutendes Polieren.

It’s, das schwierig sind, Metalle zu einer konstanten Stärke des Zinks zu überziehen, und die Form des Stückes, das überzogen, beiträgt zu dieser Schwierigkeit er. Spalte und Nuten im Werkstück won’t entwickeln so dick eine Platte wie herausgestellte Oberflächen und Ränder. So benutzen viele Plattierer mehrfache Anoden und in Position bringen sie im Elektrolytbad, um die Problembereiche zu zielen. Einige Jobs können eine Kombinationsplatte, wie Nickelzink fordern. Der One-way, zum dieses zu vollenden ist, zwei Anoden zum positiven Pfosten, eine von Zink und eine von Nickel zu verdrahten. Die Platte auf dem Werkstück ist eine Kombination des Nickels und des Zinks.

Sobald der Überzugprozeß beendet, kann das Werkstück vom Bad entfernt werden und ausgespült werden. Hardware, wie Befestiger, Scharniere oder Klempnerarbeitbestandteile, sind normalerweise für sofortig Gebrauch vorhanden. Werkstücke mögen Automobilordnung, die ein in hohem Grade glänzendes Ende erfordern, können das Polieren und das Polieren erfordern, bevor sie zum abschließenden Gebrauch gesetzt werden können.