Was reibt Zahnrad?

Das Zahnradreiben ist der Name einer spezifischen Zahnradkreationstechnik. Das Reiben mit.einbezieht den Abbau der unerwünschten Materialien durch einen Abnutzungsprozeß chten. Das Reiben ist gewöhnlich der letzte Schritt im Zahnradkreationsprozeß; andere Techniken entfernt die Majorität des Materials zuerst. Es gibt einige Methoden des Reibens, aber nicht alle verwendet für die Kreation der Zahnräder. Zusätzlich zur Zahnradkreationsbedeutung ist das Zahnradreiben der allgemeine Ausdruck für einen Handsendenträger falsch verschieben.

Zahnräder hergestellt using eine Vielzahl von Methoden t. Im Allgemeinen gebildet raue Schnitte in ein Metallstück, das die allgemeine Form des Zahnrades verursacht. Das Zahnrad weitergeht dann auf eine exaktere Maschine hnrad, die mehr Material entfernt; dieser Prozess kann wiederholt werden mehrmals. Schließlich einträgt das Zahnrad seinen letzten Schritt en, der fast immer eine Schleifmaschine ist.

Schleifer arbeiten über Abnutzung. Sie reiben eine raue Oberfläche gegen ein Arbeitsstück an solchen großen Geschwindigkeiten, dass es buchstäblich unerwünschtes Material weg von dem Einzelteil reibt. Da der Schleifer so schnell spinnt, entfernt das Material sehr schnell. Dieses lässt einen Schleifer eine kleine Menge sehr entfernen, ohne irgendein unerwünschtes Material mit ihm zu nehmen.

Im Allgemeinen arbeiten reibende Systeme in einer von zwei Möglichkeiten. Entweder das Arbeitsstück gehalten noch und die reibende Oberfläche bewegt, oder die Oberfläche ist noch und das Stück bewegt. Im reibenden Zahnrad, ist es gewöhnlich das erste. Die meisten Schleifmaschinen des Zahnrades halten das Zahnrad noch, während ein Arbeitskopf um das Zahnrad bewegt. Dieser Kopf enthält eine high-precision abschleifende Servierplatte, die die letzten Spitzen des Metalls vom Zahnrad reibt.

Die abschließenden polieren auf dem Zahnrad getan im Allgemeinen in einem Schleifer außerdem. Die gleiche Maschine, die Material entfernt, kann auch polieren und glatt macht das endgültige Zahnrad. Anstelle von einer Schleifscheibe einsetzt die Maschine ein Polierrad t; der Prozess ist der selbe wie reibend, ausgenommen kein Material entfernt. Die abschließenden reibenden und Poliertätigkeiten sind normalerweise die letzten zwei Schritte in der Zahnradherstellung.

Das Zahnrad, das in einem Auto reibt, verursacht im Allgemeinen durch einen Fehler bei der zeitlichen Regelung zwischen der Kupplung und dem Schieber. Wenn der Fahrer die Kupplung drückt, löst er die car’s Zahnräder. Zu dieser Zeit, gibt es keine Direktanschlüsse zwischen der Maschine und dem car’s Ansteuersystem. Der Fahrer als verschiebt das Auto in das neue Zahnrad, das das körperliche benutzte Zahnrad ändert, wenn der Fahrer die Kupplung freigibt. Wenn der Fahrer freigibt, wieder einstellen die Zahnräder en, und das Auto fortfährt in einem anderen Zahnrad ren.

Ein Fehler in dieser Reihenfolge veranlaßt die car’s Zahnräder, ein lautes mahlendes Geräusch zu bilden. Der allgemeinste Fehler freigibt die Kupplung wenn das Auto isn’t völlig im neuen Zahnrad uen. Wenn das Auto versucht, auf das Zahnrad zu ergreifen, ist es zwischen zwei verschiedenen Zahnrädern. Dieses veranlaßt die Zahnräder, um gegen gegenseitig zu reiben, aber nicht zu engagieren, also bilden sie den allgemeinen reibenden Ton.