Was sind allgemeinsten landwirtschaftlichen üblich?

Allgemeine landwirtschaftliche Praxis verweist beide auf Tätigkeiten auf dem einzelnen Bauernhofniveau und Politikbehörden stellen her, um die Landwirtschaft von Standards auf einer breiteren Skala einzustellen. Auf dem einzelnen Bauernhofniveau betreffen moderne farming’s die meiste allgemeine landwirtschaftliche Praxis das Bebauen des Bodens, des passenden Gebrauches der Nährstoffe, steuernder unkräuter und der Insekte und der Leitung der Wasserversorgung. Nationale und internationale Bauernhofpolitik, häufig genannt gute landwirtschaftliche Praxis, Fokus auf Safe, stützbare wirtschaftlich lohnende Produktion der Nahrung und Viehbestand auf einem Makroniveau.

Für einzelne Bauernhöfe fängt landwirtschaftliche Praxis mit dem Bebauen des Bodens für das Pflanzen der Samen, das Addieren der Betriebsnährstoffe und das Einsetzen von Schädlingsbekämpfungmethoden an. Die Wiedereinführung der Form z.B. bewirtschaftend in den US in den dreißiger Jahren führte zu steil erhöhte Getreideerträge und steile Verkleinerungen in der Bodenabnutzung. Jetzt die allgemeinste Art des Bebauens, Form, welche einfach die Mittel pflügen Furchen bewirtschaftet, die der Form des Landes folgen. Die Praxisdaten zu den vor-Römischen Zeiten aber wurden durch das geradlinige Pflügen für fast ersetzt, 2.000 Jahre nachdem die Römer es annahmen.

Fortschritte in den Nährstoffen und in den Schädlingsbekämpfungsmitteln haben Landwirten Werkzeuge gegeben, die sicherer und in zunehmenund schützenden Getreide wirkungsvoller sind. Bodennährstoffe zu ergänzen ist allgemeines landwirtschaftliches üblich, wenn die Methoden von den chemischen Nährstoffen reichen, bis zu organischen Ergänzungen. Das selbe ist für Schädlingsbekämpfung zutreffend, in der chemische Behandlungen, organische Mittel und spezielle Pflügenmethoden verwendet werden können, um den Getreideverlust wegen der Unkräuter oder der Insekte zu verringern.

Wasserwirtschaft überschneidet einzelne landwirtschaftliche Praxis und nationale oder internationale Politik. Die meisten Nationen und die internationalen Gruppen, wie die Vereinten Nationen, haben gute landwirtschaftliche Praxis hergestellt (GAP). Diese Praxis stellte Standards für Nachhaltigkeit und Sicherheit in der Lebensmittelproduktion ein, indem sie Punkte des Bodens, des Wassers, der Tiergesundheit und des öffentlichen Gesundheitswesens ansprachen.

Die gute landwirtschaftliche Praxis, die auf Wasser bezogen wird, umfaßt das Schützen gegen die Verschmutzungsstoffe, die Grundwasserquellen, die sichere Übertragung des Wassers von Quelle zu Boden, leistungsfähiges Besprühen oder Bewässerung und Wassererhaltung beschmutzen. Wie mit einzelner Bauernhofbodenpraxis, konzentrieren sich die GAP-Standards auf Abnutzungsteuerung und Landerhaltung. Standards umfassen auch passenden Gebrauch des Düngemittels und der Schädlingsbekämpfungsmittel.

Die Politik auf den nationalen und internationalen Niveaus zielt auch sichere Übertragung der Nahrungsmittel vom Bauernhof auf den Verbraucher. Um dieses zu vollenden, hat die meiste gute landwirtschaftliche Praxis Qualitätskontrolle und Qualitätssicherungsstandards. Diese haben als notwendig mit der zunehmenglobalisierung der Landwirtschaft gegolten. GAP-Politik betrachtet die wirtschaftlich lohnende Produktion des Viehbestandes unter landwirtschaftlicher Praxis außerdem und hat Standards zur Verbrauchersicherheit und zum Tierwohl eingestellt.