Was sind Bauakten?

Bauakten umfassen alle Gebäudepläne, Spezifikationen und Beweisstücke, die während der Beendigung eines Bauvorhabens benutzt. Diese Dokumente dienen einige Zwecke. Zuerst helfen sie, die Notwendigkeiten der Inhaber oder der Entwickler in ein baubares Format zu übersetzen, das innerhalb des Bausektors allgemeinhin verstanden werden kann. Zweitens erlauben sie dem Inhaber, das Projekt für Angebot heraus zu setzen und Erlaubnis von den lokalen Behörden zu erreichen. Schließlich zur Verfügung stellen sie komplette Anweisungen zur Fremdfirma hinsichtlich, wie das Projekt konstruiert werden sollte.

Die Kreation eines Satzes Bauakten beginnt mit einem Inhaber oder einem Entwickler. Dieses konnte einen Schulbezirk, eine medizinische Anlage, einen Speicheroperator oder eine Regierungsagentur einschließen. Wenn einer dieser Inhaber die Notwendigkeit an einem neuen Gebäude gegenüberstellt, nähern er oder sie einem Architekten, um Entwurf anzufangen. Der Architekt zeichnet einige Sätze Gebäudepläne, die der Inhaber in jedem Stadium ändert und genehmigt, bevor Entwurf fortfahren kann. Der abschließende komplette Satz von Plänen gekennzeichnet gewöhnlich als die Bauakten der Prozente “100, das † oder einfach das “CDs.†

Ein Satz abgeschlossene Bauakten besteht zwei bis drei Bestandteile. Der größte Bestandteil ist der Satz von Gebäudeplänen oder -zeichnungen. Diese können von einem einzelnen Blatt bis zu Hunderten Seiten reichen und mit.einschließen alles von den Fußbodenplänen boden, um Vorwähleren zu beenden. Pläne für ein durchschnittlich-sortiertes Projekt gewöhnlich aufgegliedert in einige Abschnitte ge. Die Pläne beginnen mit Architekturzeichnungen und Aufzügen, die von den strukturellen, mechanischen und elektrischen Zeichnungen gefolgt.

Ein anderer Bestandteil, der allgemein in einem Satz Bauakten eingeschlossen, ist das Spezifikationshandbuch, oder “spec book.† das Spezifikt.-Buch ist ein schriftliches Projekthandbuch, das Materialien und Methoden umfaßt, die angewendet werden sollten, wenn man das Projekt konstruiert. Die, die zum Aufbaufeld neu sind, häufig übersehen das Spezifikt.-Buch und konzentrieren ausschließlich auf die Zeichnungen. Dieses ist eine Tat, die vermieden werden sollte, da das Spezifikt.-Buch häufig die Informationen enthält, die nicht auf den Plänen gefunden.

In den meisten Fällen geändert ein abgeschlossener Satz Bauakten auf gewisse Weise vom Inhaber oder vom Architekten, da das Projekt konstruiert. Amtliche Änderungen herausgegeben in Form von Änderungsnachrichten, zusätzlichen Anweisungen und Änderungsrichtlinien. Diese schriftlichen Änderungen werden ein amtliches Teil der Bauakten und müssen gelten als den dritten Bestandteil, der den Satz bildet.

Sobald ein abgeschlossener Satz Bauakten vom Architekten herausgegeben worden und vom Inhaber genehmigt worden, ist er zum Angebot bereit. Der Inhaber einreicht die Zeichnungen bei interessierten Fremdfirmen en, die dann die Kosten schätzen, um den Job abzuschließen. In den meisten Fällen zugesprochen dem niedrigsten Bewerber das Projekt, obwohl manchmal Zeitplan oder Verhältnisse eine Auswirkung außerdem haben können.