Was sind Eisenmetalle?

Das „Eisen“ Wort kommt vom lateinischen Wort für Eisen, ferrum. Folglich sind Eisenmetalle die, die einen Eisenbestandteil haben. Eisenmetalle neigen, magnetisch zu sein und können reines Eisen oder alle mögliche Legierungen sein, die Eisen enthalten. Alle Formen des Stahls und des Eisens werden betrachtet, Eisenmetalle zu sein; irgendeine Form des Metalls, das nicht einen Eisenbestandteil hat, kann als Nichteisen gekennzeichnet.

Fast alle Arten Eisenmetalle sehen breiten Gebrauch in der Herstellung. Abhängig von dem Aufbau können sie in einer Vielzahl der Produkte, von den Stahllichtstrahlen benutzt werden, um Teile, zum Cookware maschinell zu bearbeiten. Das Eisen, das ein Metall definiert, wie Eisen, ist groß wichtig metal Herstellung, da seine Eigenschaften der Stärke, der Anfälligkeit zur Korrosion und der Härte das In Abhängigkeit von die anderen Materialien ändern, die ihm hinzugefügt werden.

Roheisen ist eine grundlegende Form der Eisenmedaille, die aus der Kombination des Eisenerzes mit einem Kraftstoff hoch im Carbon resultiert und ein Produkt herstellt, das spröde und nicht in hohem Grade haltbar ist. Die Kreation des Roheisens ist gewöhnlich ein Zwischenschritt zum Produzieren des Stahl- oder bearbeiteten Eisens, da das high-carbon Anfangsprodukt, um gewünschte Eigenschaften zu haben durch das Aufbrauchen des Carbons und das Addieren anderer Metalle umgeschmolzen werden und justiert werden kann. Viele anderen Eisenmetalle beginnen zuerst als Eisenerz, dann werden zu Roheisen gemacht, bevor sie zu einer anderen Art fertiges Metall verarbeitet werden.

Bearbeitetes Eisen wird in den dekorativen Materialien, wie zart geschnitzten Metallgattern benutzt. Es hat einen außergewöhnlich kohlenstoffarmen Inhalt und hat den Vorteil von leicht geformt werden. Bearbeitetes Eisen wurde in der Kreation der Nägel, der Niete und der Rohre benutzt, bevor man durch die haltbareren und stärkeren Stahllegierungen ersetzt wurde. Eine Form des bearbeiteten Eisens ist der Primärbestandteil im Eiffelturm, im höchsten und erkennbarsten Gebäude in Paris.

Verschiedene Arten des Stahls bilden die Majorität der Eisenmetalle in der gewerblichen Nutzung heute. Stahl wird nach der Art geteilt, die auf der Menge des Carbons oder anderer Mittel innen gemischt werden mit Eisen basiert. Abhängig von Aufbau können Eisenmetalle, die unter die Überschrift des Stahls fallen, eindeutigen Gebrauch haben. Edelstahl zum Beispiel bekannt für sein glänzendes Ende und hohen Widerstand zur Korrosion, und ist im Aufbau der Rohre und für Küchemesser häufig benutzt. Hochfester Stahl wird mit Nickel und Chrom gemischt und die meisten des Carbons hat, der entfernt wird und lässt eine extrem starke Legierung, die in den Hochleistungszahnrädern und im Maschinenaufbau benutzt wird.

le während der Produktion zur Verfügung stellt. Verschiedene Arten der Öfen werden benutzt, um Ferrolegierungen, einschließlich versenkte elektrische Lichtbogenöfen, exothermische oder metallothermic Reaktionsöfen und Elektrolysezellen zu produzieren. Es gibt viele Firmen, die Ferrolegierungen mit Anlagen produzieren, die Rohstoffe behandeln und verarbeiten können; die Materialien in den Öfen kombinieren; und das Material für stromabwärts gerichteten Marktgebrauch beenden.