Was sind Kraftstoff-Emissionen?

Fast jeder Kraftstoff, wenn er verbraucht wird, gibt verschiedene Substanzen in die Luft ab. Diese tanken Emissionen, besonders wenn sie von den Fossilienbrennstoffen kommen, können zur Umwelt und zu den Leben der Menschen, der Tiere und der Anlagen sehr schädlich sein. Wenn ein Fossilbrennstoff gebrannt wird, neigt er, eine bedeutende Menge Kohlendioxyd in die Luft freizugeben; er kann andere schädliche Substanzen wie Schwefeldioxid oder Kohlenmonoxid auch freigeben. Fossilienbrennstoffe werden um die Welt zu den unzähligen Zwecken gebrannt, die von antreibenden Automobilen und von Flugzeugen bis zu der Lieferung der elektrischen Energie reichen. Der Massenburning der Fossilienbrennstoffe gibt massive Quantitäten Kraftstoffemissionen frei, die weit reichende Effekte auf vielen verschiedenen Sachen haben können.

Eins der Hauptinteressen, die Leute über Kraftstoffemissionen haben, ist der Effekt, den solche Emissionen auf der Umwelt haben. Viele der Gase, die durch den Burning der Kraftstoffe, wie Kohlendioxyd freigegeben werden, sind Treibhausgase, die den Treibhauseffekt verursachen und zur globalen Erwärmung beitragen. Kohlendioxyd ist eine der Primärkraftstoffemissionen, resultierend aus dem Burning der Fossilienbrennstoffe, also ist der Effekt auf die Umwelt bedeutend. Fossilienbrennstoffe sind hauptsächlich Kohlenwasserstoffe, also Brennen sie Brüche die Bindungen zwischen Carbon und Wasserstoff, verpfänden Kohlenstoffatome zum Sauerstoff, und Kohlendioxyd wird freigegeben.

Kohlenmonoxidemissionen sind eine andere gefährliche Art Kraftstoffemissionen, aber Kohlenmonoxidemissionen sind direkt zu den Menschen schädlich. Kohlenmonoxidemissionen resultieren aus der unvollständigen Verbrennung der Fossilienbrennstoffe, die in den chemischen Prozessen in den Automobilen geschieht. Infolgedessen werden Automobile mit Katalysatoren ausgerüstet, die Kohlenmonoxid in Kohlendioxyd oxidieren, das direkt weniger schädlich ist. Katalysatoren verursachen auch andere chemische Reaktionen, die einiges von den anderen Produkten der brennenden Fossilienbrennstoffe ein wenig weniger gefährlich bilden.

Kraftstoffemissionen führen zu ein gefährliches und der schädliche Prozess, der als saurer Regen bekannt ist, in dem Chemikalien in die Atmosphäre durch den Burning der Fossilienbrennstoffe freigaben, gehen zu Boden in Form von säurehaltigem Niederschlag zurück. Dieses kann zu den Anlagen, zu den Wasserversorgungen, zu den Wassergeschöpfen und zu etwas synthetischen Gegenständen sehr schädlich sein. Schwefeldioxid ist das Mittel, das mit saurem Regen am allgemeinsten verbunden ist; es löst sich in der Feuchtigkeit der Atmosphäre auf und wird schweflige Säure. Stickstoffoxide können zum sauren Regen auch beitragen und sind in den Autoabgasleitungen allgemein. Bleimittel können durch den Burning der Fossilienbrennstoffe auch freigegeben werden; in den hohen Konzentrationen können diese Kraftstoffemissionen zu Beeinträchtigung in den Kindern führen.