Was sind Mikrowellen-integrierte Schaltungen?

Mikrowellenintegrierte schaltungen oder MICs, sind eine Art Mikrochiphalbleiter entworfen, um über Mikrowellenfrequenzen, häufig bei 1 Gigahertz spezifisch zu funktionieren (GHz) oder höher. Die spezifische Fähigkeit, über Mikrowellen zu übertragen ist normalerweise, was MICs von anderen Arten integrierte Schaltungen unterscheidet. MICs sind in den kleinen elektronischen Geräten am meisten benutzt, die über die elektronischen und elektromagnetischen Frequenzen, wie Handys, GPS-Vorrichtungen, ferngesteuerte Systeme und Darstellungvorrichtungen arbeiten. Ihr kleines erlaubt, dass sie in mehrfachem Hand, drahtlose Apparate benutzt werden, und die Beschaffenheit des MIC ist so, dass ein Span wie eine selbstständige Vorrichtung mit nur einem einzelnen Halbleiterplättchen funktionieren kann.

MICs waren zuerst in den vierziger Jahren entworfen und entwickelt vom grundlegenden Mikrowellenstromkreis, während Nachfrage und Technologien der Zeit Fortschritten in Oblate-gegründeter Stromkreisherstellung ermöglichten. Seit damals haben Mikrowellenintegrierte schaltungen von einfachem, Einzelnfunktion umkreist zu den komplizierten, Multifunktionsstromkreisen der in zunehmendem Maße kleinen Größen und zu den komplizierten Fähigkeiten gereift. Sie bilden die Wurzel der verarbeitendeen Fertigungsindustrien der Mikrowelle und des Halbleiters, und viele Arten MICs können für Gebrauch in der Unterhaltungselektronik, in der Wissenschaft und in der Industrie billig und leistungsfähig in Serienfertigung herzustellen.

Fachkundige Arten von MICs haben verschiedenen Nutzen und Anwendungen, die häufig durch ihre Methode der Herstellung festgestellt werden. Hybride Mikrowellenintegrierte schaltungen (HMICs) werden hergestellt, indem man getrennte Bestandteile auf eine Leiterplatte setzt, gekennzeichnet als ein Substrat. Die einzelnen Bestandteile können Kondensatoren, Widerstände, Transistoren oder andere Späne sein. Zusammen bilden sie den gesamten MIC. Die Materialien, die benutzt werden, beim Herstellungs- und Bestandteillöten können die Frequenz, die elektrischen Eigenschaften und die Gesamtleistung des Stromkreises beeinflussen.

Monolithische Mikrowelle integrierte Schaltungen, alias MMICs, erfordern einen komplizierteren Entwurf, in dem der gesamte Stromkreis entworfen ist, während ein einzelner Span und alle Bestandteile auf dem Halbleitersubstrat fabriziert werden. MMICs sind in den Satellitensystemen häufig benutzt, die die kleinen, billigen Stromkreise erfordern, die noch große Geschwindigkeit und Leistung anbieten. Diese Stromkreise funktionieren an den Bändern überall von 300 MHZ (MHZ) zu 300 Gigahertz, und sind zu den mehrfachen Frequenz- und Energienhandhabungsfunktionen fähig.

Viele Benutzer finden MMICs, um bedeutende Vorteile über den Hybridschaltungen anzubieten wegen der Entwurfsunterschiede und der Leistungsfähigkeiten. Das moderne Konzept der Mikrowellenintegrierten schaltung bezieht im Allgemeinen sich das auf MMIC - die als einen Fortschritt über den ursprünglichen, größeren, schwereren MIC gilt - trotz MMIC der Beschränkungen, die Funktionsmangelnde flexibilität nach Anfangsherstellung umfassen können. Für robusteres integrieren ersteigbare und flexible Schaltungsentwürfe, viele mehrfaches Multifunktions-, fachkundiges MMICs in die größeren, komplizierteren Mikrowellenintegrierten schaltungen.