Was sind die allgemeinsten Sanierungs-Techniken?

Es gibt einige allgemeine Arten Klimasanierungstechniken: pumpen und behandeln, Tensid erhöhte Grundwasserleitersanierung, Aushöhlung und Ausbaggern, in-situoxidation und Bodendampfextraktion. Sanierungsarbeit wird, wenn irgendein Aspekt der Umwelt wird - normalerweise Wasser oder Boden - also beschmutzte oder verdarb notwendig, dass sie öffentliches Gesundheitswesen und die Sicherheit auswirkt und ihn notwendig, die verunreiniger zu entfernen bildet. Die meisten Firmen verwenden das späteste in den Sanierungstechnologien, um sicherzustellen, dass die zur Hand Arbeit mit Bundes- und Landesgesetzen übereinstimmt und minimale Auswirkung auf Menschen, Tiere und die Umwelt hat.

Wenn Grundwasser verschmutzt wird, versuchen viele Sanierungsfirmen zuerst, das Problem zu beheben, welches die Pumpen- und Festlichkeittechnik verwendet. Dieses hat den Gebrauch einer Vakuumpumpe zur Folge, die das Wasser entfernt, bevor es genommen wird gereinigt zu werden. Nach dem Reinigungprozeß wird das Grundwasser dann zurück in den allgemeinen Bereich von eingesetzt, dem es genommen wurde und lässt es zurück in den Boden tränken. Die Pumpen- und Festlichkeitmethode ist allgemein verwendet, hohe Stufen der verunreiniger in einer verhältnismäßig kurzen Zeitmenge zu extrahieren.

Sanierungsdienstleistungen können Tensid erhöhte Grundwasserleitersanierung einsetzen oder BRANDWUNDE, beim Beschäftigen verschmutztes Wasser. Diese Art der Sanierung gekennzeichnet auch als Solubilisierung und Wiederaufnahme. In diesem Prozess werden bestimmte chemische Mittel, die schädliche Elemente aufgliedern und Absorption verhindern, in das Wasser eingeführt. BRANDWUNDE wird gewöhnlich aufgenommen, wenn andere Sanierungstechniken zufrieden stellende Resultate haben zur Verfügung stellen nicht gekonnt.

Aushöhlung oder das Ausbaggern gehören zu den allgemeinsten Sanierungstechniken für verdorbenen Boden. Dieser Prozess bezieht das Transportieren des beschmutzten Materials zu einer fachkundigen Aufschüttung mit ein, in der er sicher entledigt wird. Wenn löschbare organische Mittel in der Masse entdeckt werden, konnten die Aushöhlung oder das ausbaggernde Verfahren Lüftung des beleidigenbodens auch mit einbeziehen.

In-situoxidationsmethoden werden für die Sanierung der Wasser- und Bodenverschmutzungen verwendet. Ist in situ für „im Platz,“ lateinisch, der diese Technik von vielen anderen unterscheidet. Anstelle vom verdorbenen Material, das an einer anderen Position gereinigt wird und gereinigt ist, erlaubt in-situoxidation, dass das Material nach rechts gesäubert wird, wo sie ist. Dieses wird durch die Einfügung der Oxidationsmittel in das Wasser oder in den Boden erzielt, die die Verschmutzungsstoffe oder die Verunreinigungen aufgliedern und entfernen.

Eine der am allgemeinsten verwendeten in-situoxidationssanierungstechniken ist Bodendampfextraktion. Bodendampfextraktion hat den Abbau eines verunreinigers vom Boden durch Vakuumdruck zur Folge. Während des Extraktionprozesses wird der Verschmutzungsstoff entweder in Luft oder in Dampf für einfachere Beseitigung aufgegliedert.