Was sind die besten Wind-Bauernhof-Positionen?

Windbauernhöfe können sauberes, erneuerbare Energie zu den Häusern und Geschäfte zur Verfügung stellen. Sie sind jedoch nur wirkungsvoll wenn sie in korrekte Positionen gelegt. Während eine einzelne Windturbine, auch genannt ein Windmühlen- oder Windgenerator, für persönlichen Elektrizitätsverbrauch wirkungsvoll sein kann, erfordert das Konstruieren eines Bauernhofes aus einigen großen Turbinen für regionale Energie spezifische geographische und atmosphärische Bedingungen.

Die Topographie eines Windbauernhofes sollte flach, dennoch erhöht sein. Holperiges, ungleiches Gelände verursacht die mögliche Windblockierung und verlangsamt fluggeschwindigkeit durch den Bauernhof. Wind-Geschwindigkeit erhöht an den größeren Höhen, gleichwohl so es wichtig ist, dass der gesamte flache Bereich auch erhöht. Aus diesem Grund sind viele Windbauernhöfe auf Gipfeln, aber die Gipfel selbst können flach gedrückt werden, wenn sie nicht natürlich geebnet.

Windbauernhofpositionen sollten genug groß auch sein, die Windturbinen mit dem größten möglichen Abstand zwischen den Generatoren unterzubringen. Der genaue notwendige Abstand, der notwendig ist, unterscheidet gegründet auf der Größe der Windmühlen. Wenn Windgeneratoren zusammen zu nah sind, können die Windmühlen einander behindern und Windgeschwindigkeiten als die Luft verlangsamen, überschreitet durch den Bauernhof. Diese Störung, häufig genannt den „Windparkeffekt,“ ist normalerweise vermeidbar, wenn große Positionen für den Windbauernhof grafisch dargestellt.

Zusätzlich zu den topographischen Interessen müssen die atmosphärischen Bedingungen der möglichen Windbauernhofpositionen in Erwägung auch gezogen werden. Obwohl eine hügelige Position schnelleren Wind produziert, kann regelmäßiges Wettergeschehen noch zeigen, dass der Bereich nicht genug windig ist. Es ist wichtig, den area’s Wind genau zu messen und sicherstellt, dass die Position eine gleich bleibende Geschwindigkeit von mindestens 10 Meilen pro Stunde hat (16.1 Kilometer pro Stunde). Zusätzlich sollte die Windgeschwindigkeit ziemlich beständig sein. Stürmisches Wetter kann die Stösse des intensiven Winds verursachen führend zu Turbineschaden oder Nebenstelleenergienschwankungen.

Umweltsmäßig müssen Windbauernhofpositionen Bereichswild lebende tiere auch betrachten. Vogel- und Hiebtodesfälle zugeschrieben worden Windbauernhöfen d, wenn Turbinen nahe großen Tierbevölkerungen gesetzt. Einige Experten argumentieren auch, dass Bodenwohnung Tiere, während sie nicht durch die Turbinen getötet, die wandernden oder fügenden Unterbrechungen vom Vorhandensein und von den Geräuschen der Windmühlen gegenüberstellen können. Domestizierte Tiere, wie Kühe, scheinen nicht, durch Windturbinen gestört zu werden so viele Windbauernhofpositionen gesetzt absichtlich nahe Land, das bereits in das Weiden lassen des Bereichs für Vieh umgewandelt worden.

Unkonventionelle Windbauernhofpositionen werden angesichts des wachsenden Interesses für Vogel- und Hieblebensräume in zunehmendem Maße populär. Außerdem beschwert einige Großstädte und Städte mit angrenzenden Windbauernhöfen über das negative ästhetische Aussehen der Turbinen. Neuere, unkonventionelle Windbauernhöfe gesetzt heraus in Meer. Während Gipfelaufzug für ozeanische Windbauernhöfe unmöglich ist, können Ingenieure die Bauernhöfe entlang Bereichen der unveränderlichen Seewinde für eindrucksvolle Windgeschwindigkeiten errichten. Wenn wirkungsvoll, sind Offshore, windbauernhofpositionen wegen der schwierigen Installationslogistik beträchtlich teurer.