Was sind die verschiedenen Arten der stützbaren Materialien?

Im gesamten Konzept von Ökologie, verursachen wenige Ausdrücke mehr Durcheinander, als die Beschreibung der Gegenstände, der Betriebsmittel oder der Praxis als “sustainable.† zu einigem, stützbare Materialien die sind, die auswechselbar sind; zum Beispiel Getreide, die wieder geerntet werden aber fortwährend wieder eingesetzt werden und gewachsen werden können. Andere betrachten stützbare Materialien, zu sein die, die durch die Wiederverwertung wiederholt wiederverwendet werden können. Obgleich es keine allgemeinhin vereinbarte Definition für Nachhaltigkeit gibt, umfassen die meisten Definitionen das Konzept, dass das Material mit einer Rate benutzt werden kann, die zukünftigen Generationen Zugang zum gleichen Überfluss an den Betriebsmitteln erlaubt, ohne ökologischen Schaden zu verursachen.

Fossilienbrennstoffe sind ein freies Beispiel eines vollständig unhaltbaren Hilfsmittels. Obgleich die Masse natürlich Fossilienbrennstoffe als Teil der Aufschlüsselung des organischen Materials produziert, auf die die Rate Menschen den Kraftstoff bedeutet verbraucht, dass die Quantität fortwährend vermindert. Zusätzlich da der Burning der Fossilienbrennstoffe Verschmutzungelemente der Luft, dem Land und dem Meer hinzufügt, kann der Gebrauch von diesem nicht-stützbaren Satz Materialien nicht als, keine Auswirkung auf die Umwelt habend gesehen werden.

Auswechselbare Materialien können nicht immer sein, aber sein, stützbare Materialien. Wenn Mais angebaut, kann er using einige der geernteten Samen geerntet werden und wieder eingesetzt werden. Theoretisch kann dieser Zyklus endlos fortfahren, besonders wenn grüne Praxis, Schaden des lokalen Oekosystems zu versetzen eingesetzt. Wenn der Mais in Äthanol verfeinert, kann das resultierende Produkt auswechselbar sein, aber ist nicht stützbar, wegen der Klimaverunreinigung, die durch den Raffinierungsprozeß verursacht.

Einige Leute betrachten zurückführbare Materialien, stützbare Materialien, aber mit dem Einspruch zu sein, dass das Material biodegradierbar auch sein muss. Baumwolltuch zum Beispiel kann wiederholt benutzt werden, bis Biodegradation übernimmt und die Materialien zurück in organische Mittel verrotten und keine messbare negative Auswirkung auf die Masse lassen. Plastik kann, zurückführbar jedoch sein aber nicht normalerweise gilt als stützbar, weil er Hunderte oder Tausenden Jahre nehmen kann, um zu vermindern. Zusätzlich abhängig von dem chemischen Aufbau des Plastiks, kann die Umwelt als schädliche Chemikalien geschädigt werden schmarotzt in die Masse vom Material.

Tadellos stützbare Materialien sind sehr hart zu finden; es ist selten, dass das Wachstum, die Verfeinerung, der Lebenszyklus und die Aufspaltung jedes möglichen Materials ohne Auswirkung auf die Masse auftreten können. Viel von, was Nachhaltigkeit feststellt, muss Schuld mit der Rate des Verbrauchs; der wilden Beeren konnten als stützbar gelten in einem unvisited, gesunden Wald, aber, wenn tausend Leute innen liefen und sie ernteten, ausgewischt das früher stützbare Getreide schnell ht.

Für die, die schauen, um zu leben ein umweltfreundliches Bestehen, ist es wichtig, alle Ansprüche der Nachhaltigkeit sorgfältig nachzuforschen. In vielen Fällen sind die Materialien gehalten stützbar wirklich auswechselbar oder zurückführbar nicht stützbar, aber. Dennoch können Materialien, die nicht durchaus das Konzept der vollkommenen Nachhaltigkeit zusammenbringen, beträchtlich zur Umwelt als die nicht erneuerbaren oder zurückführbaren Quellen weniger schädlich noch sein. Holz von den Wäldern, die fortwährend wieder eingesetzt und beibehalten, von aufbereiteter Denimisolierung und von der Nahrung von den organischen Quellen, die Sorgfalt anwenden, wenn sie einen sicheren Umsatz der Masse sicherstellen, und Taktiken, die jeden ökologischen Schaden versetzen, können nicht tadellos stützbare Materialien sein, aber kann viel gutes noch tun.