Was sind die verschiedenen Arten des abkühlenden Gases?

Abkühlendes Gas ist ein chemisches Produkt, das in den Kühlräumen, in den Gefriermaschinen, in den Klimaanlagen und in der Heizung benutzt und lüftet und Klimaanlagen (HVAC). Diese Gase, die sehr niedrige Verdampfungpunkte haben, kondensiert unter Druck, die Luft zu kühlen. Durch einen Prozess die Gase wiederholt von verdunsten und von kondensieren, ausgezogen Hitze von der Luft ze und die Temperatur innerhalb des Raumes oder der Maßeinheit verringert. Verschiedene Arten der abkühlenden Gase umfassen Chlorfluorkohlenwasserstoff (CFC), hydrochlorofluorocarbon (HCFC), hydrofluorocarbon (HFC), perfluorocarbon (PFC) und die Mischungen, die vom Ammoniak und vom Kohlendioxyd gebildet.

Die ersten Kühlräume, die vom 1800’s bis das 1920’s benutzten errichtet hauptsächlich, giftige Gase wie Ammoniak (NH3), Methyl- Chlorverbindung (CH3Cl) und Schwefeldioxid (SO2). Leider leckten die Maßeinheiten gelegentlich und verursachten einige Todesfälle, die die Abkühlungindustrie aufforderten, um eine beratene Bemühung weiter zu setzen, ein sichereres abkühlendes Gas zu finden. Das Resultat war die Entdeckung des Gases des Chlorfluorkohlenwasserstoffes (CFC), das eine Mischung des Chlors, des Fluors und des Carbons war. Freon® wurde der Warenzeichenname für ein CFC-Gas, das hauptsächlich als Kühlmittel benutzt. Dieses Gas war farblos ungiftig, geruchlos, nicht brennbar und und wurde bald das vorherrschende abkühlende Gas.

Im 1970’s entdeckten Wissenschaftler, dass, als CFC in die Atmosphäre leckten, eine chemische Umwandlung resultierend aus Aussetzung zu den ultravioletten Strahlen des Sun, mit dem Ergebnis eines Treibhauseffekts und einer Zerstörung dem Ozon eintrat. Seitdem verboten worden Freon® in vielen Ländern während Nordamerikas und der Europäischen Gemeinschaft. In den Vereinigten Staaten herstellten die Klima (EPA)Schutzorganisation und die Luft-Tat strenge Richtlinien für die Installation, die Reparatur, die Wiederaufnahme und die Wiederverwertung des abkühlenden Gases en. Die Europäische Gemeinschaft (EU) verordnet auch strenge Kontrollen durch die EU F-Gas Regelungen.

Einige Anwendungen ersetzt CFC durch HCFCs, die eine Mischung des Wasserstoffs, Chlor, Fluor und Carbon sind. Diese haben ein kürzeres Leben, wenn sie der Atmosphäre, mit dem Ergebnis weniger möglichen Schadens des Ozons herausgestellt. Ein anderes populäres abkühlendes Gas ist HFC, das kein Chlor enthält und gedacht, um absolut keine negative Auswirkung auf den Ozon zu haben. PFCs sind die synthetischen Chemikalien, die aus nur Fluor- und Carbonionen bestehen, und gelten auch als Ozon-sicher. Diese abkühlenden Gase des Wiedereinbaus verursachen noch Klimainteressen, wenn sie in die Atmosphäre lecken, weil sie als Treibhausgase gelten und zur Klimaänderung beitragen können.

Viele industriellen Anwendungen bewogen zurück zu natürlich vorkommendem abkühlendem Gas wie Mischungen des Ammoniaks und des Kohlendioxyds, und Forschung fortfährt und, nach umweltfreundlicheren Weisen zu suchen, Abkühlungbedürfnisse zu erfüllen. Kühlgeräte müssen zu den spezifischen Standards auch errichtet werden und Handelsanwendungen sind abhängig von strenger Überwachung. Viele Länder, wie Kanada, Großbritannien, Mitglieder der EU, Australien, Neuseeland, Japan und die Vereinigten Staaten erfordern Techniker, die an allen möglichen Maßeinheiten arbeiten, die das abkühlende genehmigt zu werden enthalten und bestätigt Gas.

Abkühlung gehabt eine bedeutende positive Auswirkung auf das Leben und Gesellschaft in den Bereichen von Nahrung, von Medizin und von körperlichem Komfort. Die giftigen Gase des Anfangs ersetzt worden durch abkühlendes Gas, das effektiv arbeitet und keine Gesundheitsgefahr aufwirft. Klimainteressen existieren betreffend den Gebrauch dieser Mittel, dennoch glauben viele, dass strenge Standards für Ausrüstung und Wartung jede negative Umweltbelastung abgeschwächt.