Was verpacken die verschiedenen Arten der Gefahrstoffe?

Es gibt so viele verschiedene Arten verpackende Gefahrstoffe, es Gefahrstoffe gibt. Das Verpacken kann hauptsächlich für die Speicherung, die Abschaffung und das Transportieren der flüssigen und festen Gefahrstoffe verwendet werden. Die Hauptarten des Gefahrstoffverpackens umfassen Plastiktaschen und Behälter, trockene Fächer, Chemikalie-beständige Kartone und Gummi-Siegelfässer, Kästen und Schließfächer.

Die allgemeinsten Arten der Gefahrstoffe, die gefunden in den Häusern, in den Gesundheitspflegemitten und in den Handelsanlagen verpacken, sind Plastiktaschen und Behälter. Diese können verwendet werden, um eine Vielzahl des Sondermülls vom Haushaltschemikalienabfall wie altem Farben- und Bewegungsöl, zu den medizinischen Gefahrstoffen und große Mengen Werbungsabfall zu speichern und zu entledigen. Die Plastikbehälter sind das meiste häufig schwere und die Luft fest, zum von Belastung durch Gefahrstoffe während des Beseitigungs- oder Verschiffenprozesses zu verhindern.

In einigen Fällen ist das Gefahrstoffverpacken so einfach wie ein kunststoffausgekleideter Pappbehälter, der für Speicher und Beseitigung der trockenen Chemikalie benutzt werden kann. Diese genannt trockene Fächer. Sie sind in den Landwirtschafts- und Plagesteuerungsindustrien häufig am benutztesten. Trockene Fächer verhindern angetriebenen Sondermüll am Werden zerstreut und an der Verseuchung der Luft, des Wassers oder des Landes um, dem es gespeichert. Pappbehälter zulassen auch die Einäscherung bestimmter Arten des Sondermülls r.

Korrektes Sondermüllmanagement verlangt manchmal den Gebrauch der Hochleistungsmetallbehälter wie Fässer, Kästen, Behälter und Schließfächer. Diese Art des Gefahrstoffverpackens kann für Abwasser benutzt werden, das enthalten werden und verarbeitet werden muss, um Verschmutzung des Trinkwassers zu verhindern. Vergeuden, das nicht durch natürliches vollständig aufgegliedert werden kann und chemische Prozesse gehaltene Innere Gummi-Siegelmetallbehälter und -behälter sein müssen, die Tausenden Gallonen Abfall halten können.

Sondermüllmanagement fordert häufig den Transport des Stoffabfalls von einer Verarbeitungsanlage zu einer Speicher- oder Beseitigungsanlage. Beispiele von diesem konnten Handelsüberschüssigen oder Atommüll der chemikalie umfassen. In diesen Fällen muss Sondermüll in den Behältern mit der höchsten Sicherheitsbewertung und geweitermachten großen den LKW-Betten oder entworfenen den Sondermüllbehältern des Inneres verpackt werden besonders. Wenn der Abfall sicher zu seinem Bestimmungsort transportiert, müssen spezielle Sicherheitsnormen verwendet werden, um den Abfall in lead-lined Holdingbehälter oder in Untertagegrabkammern sorgfältig zu setzen. Dieses verhindert den Abfall an der Verseuchung der Wasserversorgung oder des Bodens.