Was verstärkt Schmelzverfahren?

Das Schmelzverfahrensverstärken ist ein Ausdruck, der von der Faseroptikkommunikationsindustrie kommt. Es bezieht den auf Prozess der Verbindung oder des Verstärkens, zwei aufeinander folgende Glasfasern. Die Fasern erhitzt zum Punkt, den die Enden zusammen erweichen und fixieren und so geben dem Prozess seinen Namen.

Obgleich die Definition des Schmelzverfahrensverstärkens eine sehr grundlegende Erklärung des Prozesses ist, ist der tatsächliche Prozess etwas komplizierter. Faseroptikkommunikationen beruhen auf der Übertragung des Lichtes während der Länge des Faseroptikkabels und seiner Fasern. Wenn das Schmelzverfahrensverstärken unsachgemäß erfolgt, kann es die Übertragung des Lichtes in der Glasfaser behindern, die Verwendungsfähigkeit der Faser so begrenzen oder sie unbrauchbar machen.

Um Schaden der empfindlichen Glasfasern während des verstärkenden Prozesses des Schmelzverfahrens zu vermeiden, benutzt Spezialwerkzeuge, Wärmequellen und Methoden im Endpunkt und im Verstärken der Glasfasern. Der Prozess des Schmelzverfahrensverstärkens anfängt mit dem Abstreifen der Optikfasern -. Das Abstreifen bezieht den auf Abbau der schützenden Schichten der Optikfaser, um zu garantieren, dass die Spleißstelle nicht durch diese schützenden Schichten verschmutzt.

Nachdem er die Schicht abgestreift, zerspaltet der folgende Schritt, beim Schmelzverfahrensverstärken die Optikfaser. Der Gegenstand der Spaltung der Optikfaser ist, tadellos flache Zwecke zu erreichen, die zusammen verstärkt werden können. Die Spaltung der Optikfaser sollte eine Endenoberfläche lassen, die zur Mittellinie der Fasern vollständig senkrecht ist, eine korrekte Spleißstelle sicherzustellen.

Die abgestreiften zwei und die zerspalteten Fasern kontrolliert dann unter linearer Wiedergabe im verstärkenden Apparat des Schmelzverfahrens, um die Qualität der Spaltung zu versichern und die Endengesichter der Glasfasern für das Verstärken auszurichten. Nachdem diese Optikfasern ausgerichtet worden, sind sie erhitzt und zusammen fixiert. In der Mehrheit einen Fällen, ist die Wärmequelle, die für das Schmelzverfahrensverstärken verwendet, ein elektrischer Bogen, aber Laser, flammt Gas und erhitzte Wolframheizfäden zur Verfügung stellen auch eine ausreichende Wärmequelle für den Schmelzverfahrensprozeß.

Nach dem Prozess des Schmelzverfahrens verstärkend, erfordern die Glasfasern irgendeine Form des Schutzes. Die Wahlen für den Schutz einer Schmelzverfahrensspleißstelle umfassen recoating mit einem chemischen protectant oder den Gebrauch von einem Faseroptikspleißstelleschutz. Recoating ist using ein Harz erreicht, das durch UV-Licht (UV) kuriert, und dieses ist normalerweise die bevorzugte Methode des Schützens der Schmelzverfahrensspleißstellen, da es die Faser zu seinem vor-verstärkten Zustand zurückbringt.