Wer verursacht Regelungen für Gesundheit und Sicherheit im Bau-Sektor?

Die Kreation der Regelungen, die Gesundheit und Sicherheit im Bausektor umfassen, ist normalerweise unter der Jurisdiktion einer Regierungsagentur. In den Vereinigten Staaten wurde die berufliche Sicherheits-und Gesundheits- (OSHA)Verwaltung an der nationalen Ebene 1970 verursacht, um jene Punkte in beiden öffentlichen und privaten Sektoren anzusprechen und z.Z. an den Ausgaben und die Regelungen verbessert, die alle Öffentlichkeit und die meiste private Beschäftigung umfassen. Im Vereinigten Königreich ist der Hasex (HSE) für Überwachungsicherheits- und -gesundheitsausgaben und die Verkündung der notwendigen Regelungen für England, Schottland und Wales ähnlich verantwortlich, während der HSE von Nordirland für industrielle Gesundheit und Sicherheitsfragen in diesem Land verantwortlich ist. Viele anderen Nationen haben ihre eigenen ähnlichen Agenturen.

Während Arbeitsplatzsicherheit eine Ausgabe der hoher Wichtigkeit zu den Arbeitskräften weltweit ist, ist Gesundheit und Sicherheit im Bausektor von der besonderen Wichtigkeit wegen der in sich selbst gefährlichen Natur von vielen der betroffenen Jobs. Vor dem 20. Jahrhundert starben Tausenden Arbeitskräfte weltweit regelmäßig oder wurden ernsthaft in den Arbeitsplatzunfällen, besonders im Aufbau verletzt. An der Jahrhundertwende 21., blieben Unfälle und tödliche Unfälle in der Industrie unter dem höchsten aller Besetzungen.

Vor der Einrichtung von OSHA 1970, wurden die Ausgaben, die Sicherheit umgeben und die Gesundheit im Bausektor in den US von den Landesregierungen durch ihre Arbeitsministerien, von den Berufsvereinigungberufsverbänden und von Arbeitgebern selbst adressiert. Sogar regelnde Bemühungen durch Zustände, obwohl, häufig unterschritt, weil Durchführung eine niedrige Priorität war. Der Mangel an den sinnvollen, konstanten nationalen Standards, die Gesundheit und Sicherheit im Bausektor und in anderen Industrien adressieren, war einer der Hauptgründe für die Kreation von OSHA.

Allgemeine körperliche Gefahren im Bausektor umfassen das Fallen von den hohen Plätzen und geschlagen werden durch fallende Gegenstände, Durchbohrenwunden von den Nägeln und Schrauben, gleiten und fallen auf ungleiche Oberflächen und Augenverletzungen von den Fliegengegenständen. Arbeitskräfte können durch Stromschlag getötet werden, sind einige vergiftet worden, wenn Aushöhlungarbeit Gasrohre durchbohrt hat, und einige haben Vertrag Krebses von der Behandlung der Karzinogene wie Asbest abgeschlossen. Einige dieser Gefahren werden mit anderen Industrien geteilt, aber viele sind zum Bausektor einzigartig. Als Teil seiner Gebühr, zum der Gesundheit und der Sicherheit der Arbeitskräfte im Bausektor zu schützen, hat OSHA die Regelungen herausgegeben, die mehr jede dieser Aufbaugefahren sowie Tausenden adressieren.

Während seiner Geschichte ist OSHA umstritten gewesen. Arbeitskräfte und ihre Anschlüße haben häufig sich beschwert, dass die Regelungen unzulänglich sind und dass die Geldstrafen, die für Zuwiderhandlung auferlegt werden, durch ihre Industrien als einfach Kosten des Tätigens des Geschäfts angesehen werden. Arbeitgeber, für ihr Teil, haben, sich dass Befolgung vieler der Regelungen übermäßig teuer ist und dass die Agentur mehr auf die Bestrafung sie für Zuwiderhandlung konzentriert, als es ist mit der Herstellung der Arbeitsplätze sicherer beschwert.