Wie gebildet Edelstahl?

Edelstahl angekündigt worden für seinen überall vorhandenen praktischen Gebrauch s und Aussehen das Architektur-, das Automobil, in der Küche, im Haus und in den industriellen Anwendungen der Herstellung gebildet. Edelstahl enthält einen hohen Widerstand zur Korrosion, resultierend aus einer Strecke der atmosphärischen Bedingungen und Extrem ändert in pH und bildet es niedrige Wartung. Seine Fähigkeit, hohen Größen der Temperatur in beiden Richtungen, Hochdruck zu widerstehen, und formbar und duktil noch zu sein bildet Edelstahl das ideale Material für das umarbeitenc$dauern, in hohem Grade benutzte Produkte. Sogar nach seinem nützlichen Leben ist Edelstahl einfach aufzubereiten und holt einen hohen Abbruchswert.

Edelstahl zuschreibt seine einzigartigen Eigenschaften Chrommetall n. Von Natur aus ist Edelstahl ein kohlenstoffarmer Stahl, der mindestens 10 Prozent Chrommetall nach Gewicht in seinem Aufbau einschließt. Dieses ist, was für sein rostfreies Eigentum verantwortlich ist. Das Chromoxid bildet einen Film, der zum blanken Auge auf der Oberfläche des Stahls nichtfeststellbar ist, der flexibel und in Anwesenheit des Sauerstoffgases self-healing ist.

Edelstahl selbst gebildet in einem Lichtbogenofen. Innerhalb des Ofens Carbonelektroden, die in Position gebracht, um Kontakt mit Schrotten der Stahlböestrom durch sie aufzunehmen. Die Schrotte des Stahls müssen nicht nur mit Chrom gemischt werden. Andere Elemente können addiert werden, um die Eigenschaften des Edelstahls, einschließlich Nickel, Stickstoff und Molybdän zu erhöhen. Die ganze diese Elektrode-verursachte Tätigkeit stattfindet in einer sehr Hochtemperaturumwelt tur-.

Nach dem Erreichen des kritischen Schmelzpunktes, anfangen die Stahlschrotte und -legierungen d, zu vermischen, bis das Resultat ein homogenes Metallschmelzverfahren ist. Die vollständige Masse gebracht dann auf einen Argonsauerstoff-Kohlenstoffentziehung (AOD)behälter, in dem deoxygenization auftritt. Danach können das Werfen oder das Schmieden getan werden. Wegen seiner formbaren und duktilen Fähigkeiten kann das Metall in eine Vielzahl von Formen und von Formen manipuliert werden, oder in Drähte gezeichnet werden.

Als letztes Schliff kann ein elektrischer chemischer Prozess den Stahl in verschiedene Farben, einige von ihnen seiend Gold, Bronze, Grün, Blau und Schwarzes behandeln. Ein anderes wahlweise freigestelltes letztes Schliff eintaucht das Produkt in einem sauren Bad en, das jede mögliche Skalierung auf dem Edelstahl für ein besseres Polieraussehen und eine einfache Waschbarkeit nach Verbrauch beseitigt.

Existiert mindestens sechzig Grade Edelstahl, kategorisiert durch die Legierungselemente seiner Mikrostruktur. Innerhalb dieser Grade sind drei Hauptarten Edelstahl, nämlich ferritisches, und AustenitMartenistic. Diese Hauptarten unterscheiden abhängig von Grad Magnetismus, dem Prozentsatz des Chroms und dem Anteil den anderen Elementen.