Wie werden Glasmarmore gebildet?

Die frühesten Marmore wurden aus Lehm heraus gerollt und folglich keinen technologischen Einblick für Glasmarmorhersteller anboten. Tatsächlich war es ein Mann mit einem Hintergrund in den Metallkugellagern, der war-, eine Maschine zu erfinden, um Marmore zu formen. Martin Christensen, 1902, patentierte seine Erfindung der Riemen und der drehenden Räder als der erste automatische Marmorhersteller. Die Klackse des erhitzten Glases wurden einzeln weg vom Ende der zylinderförmigen Stöcke eigenhändig geschmolzen, und gelegt in die Maschine, so wurde der nur Teil des Prozesses automatisiert. Diese Marmore hatten nicht Pontils, die Auswüchse, die zurückgelassen wurden von, wo die Stange vom Klackse getrennt wurde, also rollten sie geraderes im Spiel der Marmore.

Die Maschine war eine Verbesserung nach Marmore über ein heatsource völlig eigenhändig formen. Arbeit James-Leightons lieferte einen Zwischenschritt in der Mechanisierung 1891. Er patentierte ein Werkzeug, das Zangen mit einer kugelförmigen Form an seinem Ende ähnelt, basiert auf der Methode eines früheren deutschen Spielzeugherstellers. Während Sie in keiner Weise, die beschleunigte Prozeßproduktion automatisiert werden.

Zunehmennachfrage während der Zwanzigerjahre und des 30s konnte von mechanisierten Marmorfirmen erfolgreich befriedigt werden. Kinder und Erwachsene gleich wurden im Marmorverrücktheit aufgeholt, sammelten fantastische „tireur“ und tragen Turniere ein. Das Spiel der Marmore beruht auf dem Schlagen der Marmore an den Marmoren anderer Spieler, innerhalb einer Grenze, um sie aus Spiel heraus zu nehmen.

In den modernen Maschinen Lose Glasschmelzen sofort in einem Ofen um 1500 Grade Fahrenheit (815 Grad Celsius-). Sobald das Glas frei fließt, strömt es hinunter ein Dia, das das Gobfeeder, in den grooved Mechanismus mit einem Spitznamen gebelegt wird. Schwaden des farbigen Glases können an diesem Punkt hinzugefügt werden. Rand jedes Rades hat eine halbkreisförmige Nut und wenn er oben mit anderen, der Raum zwischen ihnen zusammengepaßt wird, ist ein Bereich, gerade wie Christensons. Die heißen, hellen orange Gobs des Glases werden getrennt und gerollt, während sie formbar sind. Wenn sie in vollkommene Bereiche gerollt worden sind und genug abgekühlt worden, um ihre Form beizubehalten, drückt die Maschine sie heraus zu einem verpackt zu werden und verkauft worden Sortierfach.

die Marmor-Herstellung ist auch unter der Kunstgemeinschaft lebendig. Glasgebläse und Handwerker bilden noch Marmore mit Zangen, eine Lötlampe, eine Form und ein Brennofen, die Weisenhandgemachten Glaskorne werden gebildet. Diese begabten Leute bilden erstaunliche Marmore mit Drachen oder Schmetterlinge in ihrer Mitte in den Blendungfarben.