In den Vereinigten Staaten sind was der unterschiedliche Sozialversicherung-Überlebend-Nutzen?

Sozialversicherungüberlebendnutzen schwankt mit jeder einzelnen Situation. Im Allgemeinen können Witwen, geschiedene Witwenkinder und abhängige Eltern Währungsnutzen erhalten. Die genaue Dollarmenge des Nutzens abhängt vom Einkommen vom gestorbenen und vom Alter der Überlebenden.

Es gibt eine Vielzahl der Leute, die für Sozialversicherungüberlebendnutzen qualifizieren. Wenn eine Witwe das Alter von 65 zu der Zeit des Todes ihres Gatten erreicht, erlaubt sie bis den vollen Nutzen, während es verringerten Nutzen für die Alter 60 gibt, oder 50, wenn es gesperrt. Eine Witwe kann Nutzen an jedem möglichem Alter empfangen, wenn sie für das Kind des Verstorben unter dem Alter von 16 caring ist.

Unverheiratet Kinder -- manchmal sogar Stepchildren -- Enkelkinder oder angenommene Kinder unter 18 qualifiziert auch für Nutzen, wie untaugliche Kinder jedes möglichen Alters, wenn sie vor dem Alter von 22 untauglich waren. Die Eltern des Verstorben können für Sozialversicherungüberlebendnutzen auch qualifizieren, wenn die Verstorbenen 50% mindestens der Unterstützung des Elternteils gewährten.

Geschiedene Gatten in der Lage sind auch, Sozialversicherungüberlebendnutzen zu sammeln, wenn sie über dem Alter von 60 sind und zum gestorbenen für mindestens 10 Jahre geheiratet. Wenn sie für das Kind des Verstorben unter dem Alter von 16 caring sind, erlaubt sie zum vollen Nutzen, gerade da ein gegenwärtiger Gatte sein. Der Divorcee kann remarried, solange die Verbindung nach ihrem 60. Geburtstag auftrat.

Die genaue Menge des Nutzens abhängt vom durchschnittlichen Lebenszeiteinkommen vom gestorbenen und von der Zahl Jahren l, die sie eingesetzt. Gealtertes jedermann 25 Jahre oder älter empfängt eine Sozialversicherung-Aussage jedes Jahr, das diese Informationen gibt. Im Allgemeinen mehr eine erworbene Person und länger sie eingesetzt, grösser fördert der Überlebende. Manchmal geleistet eine Zahlung mit einenmal von $225 an den Gatten oder die kleinen Kinder. Gutschriften erworben für diesen Nutzen gerade wie mit Nutzen anderer Sozialversicherungüberlebender.

Einige grundlegende Prozentsätze können geben eine Idee von, was Überlebende erwarten können, um zu empfangen gegründet auf der Aussage über den Verstorben, der Nutzen erworben. Eine Witwe am Pensionsalter, das 65 bis 67 Jahre abhängig von Geburtsjahr alt ist, erhält 100% der Nutzenmenge. Eine Witwe 60 und älteres empfängt 71-99% des Nutzens, eine Zahl, die verringert werden kann, wenn sie bedeutendes persönliches Einkommen haben. Eine Witwe jedes möglichen Alters, das für das Kind des Verstorben unter 16 interessiert, empfängt 75%, während die Kinder 75% empfangen. Der maximale Nutzen zahlte allen Familienmitgliedern heraus kann eine bestimmte Menge, im Allgemeinen zwischen 150% und 180% des Nutzens des Verstorben nicht übersteigen.

Die, die ihren Sozialversicherungüberlebendnutzen behaupten möchten, sollten Schreibarbeit nach dem Tod schnellstmöglich archivieren. Nutzen ist seit Anwendung, nicht seit Tod zahlend. Anträge gestellt über dem Telefon oder in jedem Sozialversicherungbüro.