In den Wahlen ist was der Abschlusskurs?

Ein Abschlusskurs, auch gekennzeichnet als ein Durchführungspreis, darstellt den Preis is, an dem ein Sicherheitsvertrag ausgeübt werden kann, der entweder gekauft oder verkauft. Er ist im Prämiengeschäft am allgemeinsten. Wahlen sind abgeleitete Verträge, die Investoren mit der „Wahl“ versehen, um ein Anlagegut, wie ein Vorrat zu kaufen oder zu verkaufen, wenn er einen Abschlusskurs erreicht. Wenn er effektiv verwendet, kann ein Basispreis einer Option Investorholdings erheblich erhöhen, aber unter bestimmten Bedingungen kann Rückkehr auch ernsthaft verletzen.

Im Prämiengeschäft gibt es zwei Arten Verträge, einschließlich eine Kaufoption und eine gesetzte Wahl. Ein Abschlusskurs in einer Kaufoption darstellt den Preis on, an dem die Sicherheit durch das Verfallsdatum des Vertrages gekauft werden kann. Andererseits feststellt ein Abschlusskurs auf einer gesetzten Wahl den Preis ahl, an dem ein Vertrag innerhalb des Lebens des Vertrages verkauft werden kann.

Es gibt zwei Preisbestandteile zu einem Optionskontrakt. Eins ist der Marktwert einer Sicherheit, die ist der Preis, in dem die zugrunde liegende Sicherheit in einer Wahl, wie einem Vorrat, in den Geldmärkten handelt. Der andere Preisbestandteil ist der Abschlusskurs, der darstellt, wo eine zugrunde liegende Sicherheit im Optionskontrakt gekauft werden oder verkauft werden kann.

Ein Optionskontrakt alleine trägt mit ihm keinen Wert. Es ist die zugrunde liegende Sicherheit oder das Anlagegut, wie ein Vorrat, innerhalb des Optionskontraktes, der seinen Wert feststellt. Der Unterschied zwischen dem Börsewert und dem Durchführungspreis wird der Profit pro Anteil, den ein Investor erwirbt, wenn ein Optionskontrakt verkauft.

Wenn der Abschlusskurs in einer Kaufoption unterhalb des Börseenpreises ist, betrachtet der Vertrag, „im Geld“ zu handeln. Wenn der Durchführungspreis über den Börseenwert jedoch steigt gehalten für dem Vertrag, „aus dem Geld heraus zu handeln.“ Da Wahlinvestoren darauf abzielen, Sicherheiten unterhalb des Börseenwertes zu kaufen, ist er nicht sinnvoll, zu kaufen, wann die Wahl es aus dem Geld heraus handelt.

Ein Vertrag auf einer gesetzten Wahl handelt im Geld, wenn der Abschlusskurs höher als ist, wo die zugrunde liegende Sicherheit in der Börse handelt, wenn die zugrunde liegende Sicherheit ein Vorrat ist. Wenn der Börseenwert über den Durchführungspreis steigt, handelt dieser Vertrag aus dem Geld heraus. Rückkehr gekompromittiert, wenn ein Vertrag aus dem Geld heraus verkauft.