In der Finanzierung ist was ein Fälligkeitstermin?

Fälligkeitstermin bezieht das auf Datum, auf dem ein Aussteller einer Gutschriftverpflichtung oder Bindung, die Hauptmenge der Schuld zu denen zurück zahlen muss, die sie kauften. Bindungen sind die Schuldverpflichtungen, die durch Korporationen, souveräne Regierungen oder Stadtbezirke herausgegeben. Diese Aktien zahlen einen angegebenen Jahreszinssatz für jede $1.000 US-Dollars (USD) der Gesichtsmenge. Der Aussteller zahlt Obligationären zurück die Menge des vollen Gesichtes, an einem spezifizierten Datum zukünftig, wenn die Bindungen passend oder fällig kommen. Ein Fälligkeitstermin gekennzeichnet auch als ein Rückzahlungstermin. Abhängig von den Finanznotwendigkeiten des Ausstellers, können Reife von einer bis 30 Jahre reichen.

Schuldurkunden kategorisiert häufig in ihren Fälligkeitsterminen ausgedrückt. Bindungen mit einem Fälligkeitstermin von weniger als einem Jahr genannt kurzfristig, während die, dass fällig zwischen einen bis fünf Jahren mittelfristig benannt, und die, die in fünf Jahren oder in später reifen, gelten als langfristig. Einkunft-Investitionen, dass fällig in weniger als einem Jahr häufig als Anmerkungen oder Rechnungen gekennzeichnet. Für die meisten Bindungen gemerkt der spezifische Fälligkeitstermin auffallend über das körperliche Gesicht der Bondbescheinigung.

Ein bond’s Fälligkeitstermin ist ein wichtiger Faktor in einer Berechnung, die häufig durch die verwendet, die Bindungen im Sekundärmarkt kaufen. Erbringen-zu-Reife ist eine Abbildung, die in der Investitionswelt allgemein verwendet ist, die Investoren unterstützt, wenn es vergleichbare Leistungsgrade auf Alternative feststellt, Einkunftträger im Sekundärmarkt. Da der Preis der Bindungen mit Zinssätzen schwankt, gekauft Bindungen häufig in den Sekundärmärkten entweder an einem Diskont oder in einer Prämie zu ihrem Nominalwert - oder gleichstellen $1.000 Menge 1.000.

Bindungen herausgegeben in den Bezeichnungen von $1.000 USD 1.000. Ein Investor kann, im Sekundärmarkt, eine langfristige Industrieobligation mit einer Gesichtsmenge von $1.000 USD kaufen zu einem verbilligten Preis von $870 USD. Wenn dieses reift, empfängt der Investor die $1.000 USD. Eine bond’s Erbringen-zureife ist ein Maß des Leistungsgrades oder Ertrag, der die tatsächliche gezahlte Menge erklärt, der Gesichtsfällige betrag an der Reife, und die Zinshöhe empfangen zwischen dem Kauf und den Fälligkeitsterminen.

Es gibt eine Ausnahme zur allgemeinen Regel, dass Reife immer auf ein spezifisches Hauptrückzahlungdatum bezieht. Z.B. einige Schuldtitel öffentlich-rechtlicher Unternehmenbindungen, die abrufbar sind. Eine Bindung, die abrufbar ist, gibt dem Aussteller das Recht, es vor dem angegebenen Fälligkeitstermin zu einem bestimmten Zeitpunkt zurückzukaufen.