In der Finanzierung ist was eine Kulanzdeckung?

Eine Kulanzdeckung ist eine Form von Underwriting, die manchmal von einer Versicherungsgesellschaft auf Bitten von einem Vermittler zur Verfügung gestellt, oder die Abdeckung im Namen der Firma verkauft. Diese Annäherung mit.einbezieht normalerweise rweise, Abdeckung zu einem Geschäft oder zu anderem Wesen zur Verfügung zu stellen, das nicht den Standards eingestellt von der Firma für die Art der Abdeckung gefordert entspricht. Eine Anpassung dieser Art gebildet normalerweise als Mittel des Erhalts eines lukrativen Verhältnisses zum Vermittler oder zum Vertreter, das die Abdeckung im Namen seines oder Klienten sucht.

Der Gebrauch von einer Kulanzdeckung kann mit gerade ungefähr irgendeiner Art Versicherungsdeckung, einschließlich Lebensversicherung auftreten. Z.B. kann ein Vermittler, der einen erheblichen Kundenbestand zur Versicherungsgesellschaft zur Verfügung gestellt, möchte eine Politik auf einen neuen Klienten schreiben, der nicht durchaus die Kriterien erfüllt, die vom Versicherer eingestellt. Eher als, die Anwendung zurückweisend und den Vermittler vielleicht, auffordernd, sein oder Konto auf einen Konkurrenten zu verschieben, wiegt der Versorger das Risiko des Genehmigens der Anwendung gegen den finanziellen Verlust, der auftreten, wenn der Vermittler beschloß, das Geschäfts-Verhältnis zu beenden. Wenn das Risiko, das mit dem Schreiben der Abdeckung verbunden ist, als kleiner als das Risiko des Verlierens des Einkommens gilt, das durch das rentable Verhältnis zum Vermittler erzeugt, genehmigt die Versicherungsgesellschaft die Anwendung und so unterbringt den Vermittler.

Abhängig von der Anordnung zwischen dem Vermittler und dem Versicherungsversorger, kann der Vermittler eine etwas höhere Kommission auf der Politik empfangen. Gleichzeitig kann die Versichert-Partei eine etwas höhere Prämie für die Anpassung zahlen. Diese Anordnung kann Privatpersonen und Unternehmen die Versicherungsdeckung sichern manchmal lassen, die sie benötigen, aber ist nicht imstande, unter typischen Umständen zu erreichen. Infolgedessen versorgt die Ausdehnung der Kulanzdeckung den Verbraucher mit, was erforderlich ist, den Vermittler mit einem neuen Klienten und den Versicherungsversorger mit einer zusätzlichen Einkommensquelle.

Es gibt Situationen, in denen ein Versicherungsversorger nicht eine Kulanzdeckung verlängert. Dieses kann auftreten, wenn die Versicherungsgesellschaft überzeugt, dass das Risiko des Genehmigens der Anwendung grösser als das Risiko ist, das mit der Zurückweisung des Ersuchens um Abdeckung und den Vermittler vielleicht entfremden verbunden ist. Aus diesem Grund ist die Bewilligung einer Kulanzdeckung nicht eine Sicherheit, gerade weil der Vermittler ein gutes Arbeitsverhältnis zum Versorger hat. Es sei denn die Versicherungsgesellschaft Anlass zur Annahme hat, dass, die Abdeckung zu schreiben in den besten langfristigen Interessen des Versorgers ist, ist die Anwendung in hohem Grade wahrscheinlich zurückgewiesen zu werden.