In der Volkswirtschaft was bedeutet es zur Rentabilität?

In der Volkswirtschaft bezieht das Ausdruck “break-even† auf einen Punkt, an dem die Kosten eines Unternehmens seinen Einkommen entsprechen. An der Rentabilitätsgrenze ist Profit bis null gleich, und jedes mögliches Einkommen, das über diesem Punkt gebildet, beiträgt zu den Profiten gt. Die Rentabilitätsgrenze in jedem möglichem Betrieb zu verstehen ist kritisch wichtig, da es den Mindestbetrag des Einkommens berechnet, der gebildet werden muss, um Kosten zu decken.

Eine Nutzschwellenanalyse kann durchgeführt werden, um an, welchen Punktkosten festzustellen Einkommen entsprechen. Die Ausführung dieser Art der Analyse kann ein Geschäft, einen Haushalt oder sogar eine Regierung nicht nur geben ein Niveau des Einkommens, um für zu schießen, aber kann eine Vielzahl von Entscheidungen, von Bestellmenge zu Verkaufspreis auch auswirken. Ohne freie Daten über in dem zu haben den Moment kostet Einkommen und ausgleichen, kann eine Organisation, ob sie im Geld sind, oder im Rot nie wirklich wissen.

Um die Rentabilitätsgrenze zu berechnen, müssen freie Daten bezüglich der Kosten und Einkommen erfasst werden. In Kosten ausgedrückt gibt es im Allgemeinen zwei Kategorien: örtlich festgelegt und Variable. Feste Kosten umfassen Sachen, die genau die selbe Menge jeder Kostenzyklus sind, wie Monatsmiete auf einem Schaufenster. Variable Kosten sind die, die schwanken kann auf und ab, wie Gebrauchskosten. In einem Herstellungsgeschäft konnten feste Kosten den Preis der Materialien pro Maßeinheit umfassen, während variablen Kosten Angestelltes sein konnten, das Lohn- und Gehaltsliste einmal über die Zeit hinaus betrachtet.

Einkommen basieren auf der Menge von Waren oder instandhalten verkauft und der Preis, an dem sie verkauft. Wenn ein Badekurortangestellter 10 Haarschnitte bei $45 US-Dollars (USD) gibt, fünf Maniküren bei $20 USD, und vier pedicures bei $15 USD in einer Woche, sein oder wöchentliches Einkommen sind (10X45) + (5X20) + (4X15) oder $610 USD. Im Allgemeinen jedoch erfolgt eine Analyse ohne Daten bezüglich, wievieler Maßeinheiten verkauft worden; es ist der Punkt der meisten Analysen, zum festzustellen, wieviele Maßeinheiten zu Tagespreisen verkauft werden müssen, um Kosten zusammenzubringen. Folglich wenn die wöchentlichen Kosten des Friseurs $400 USD waren, müssen er oder sie eine Kombination von Haarschnitten, von Maniküren und von pedicures verkaufen, die diese Menge zusammenbrachten oder überstiegen. Wenn seine oder Gesamteinkommen durchweg unterhalb der Gesamtkostenniveaus fallen, müssen er oder sie entweder Kosten, zu senken oder Preise zu erhöhen erwägen.

Leider können die Senkung von Kosten oder die Erhöhung von Preisen eine ungefähr genaue Änderung an den Gewinnspannen nicht immer holen. Wenn der Friseur Preise zu weit erhöht, können er oder sie Klienten verlieren, die abgeneigt sind, die Prämie zu zahlen. Kosten zu senken könnte die Lieferung eines minderwertigeren Produktes bedeuten, das Kundenbetreuung und Loyalität abfressen kann. Häufig müssen Geschäfte hybridisierte Strategien entwickeln, die sie ein gutes Produkt bei der Überlastung der Klienten noch nicht zur Verfügung stellen lassen; die Rentabilitätsgrenze zu erreichen kann das Resultat einer Reihe Zuwachsänderungen eher als eine sein grosse swooping strategische Verschiebung.