Kann Kreditkarte-Schuld übernommen werden?

Wenn sie zur Leitung der Finanzsachen kommt, ist einer der Bestandteile, die die meisten Leute beschäftigen müssen, die Ausgabe der Kreditkarteschuld. Es ist nicht ungewöhnlich, damit eine Einzelperson hinter irgendeine Menge der Kreditkarteschuld zu der Zeit des Todes geht. Überlebende können hinsichtlich, welcher Menge der Haftung betroffen werden mit dieser Form der Schuld anwesend ist. Weil die Praxis sich unterscheiden, die durch Gesetz um die Welt erlaubt wird, endgültig anzugeben ist nicht möglich, dass das in aller Fall-Kreditkarteschuld nicht in der übernommenen Schuld eingeschlossen ist, die an die Überlebenden vom gestorbenen weitergeleitet wird. Die guten Nachrichten sind die in den meisten Fällen, die übernommene Schuld, die am Zustand der Verstorbenen gebunden werden kann einschließt nicht Kreditkarteschuld. Der Zustand kann für die Schuld bis zum Wert des Zustandes, aber normalerweise no more als der verantwortlich sein.

Möglicherweise ist das scharf geschnittenste Drehbuch, in dem Kreditkarteschuld nicht auf einen Überlebenden gebracht wird, wenn es keine anderen Personen gibt, die als Schuldner auf dem Kreditkartekonto verzeichnet werden. Mit dieser Art der Situation, gibt es buchstäblich niemand, das für das Annehmen der Kreditkarteschuld erlaubterweise verantwortlich ist. Viele Kreditkarteaussteller haben die Bestimmungen, die in ihre Vereinbarungen, auf Versicherung zu sammeln geschrieben werden, die ein Teil des grundlegenden Vertrages ist, im Falle dass der Kartenbesitzer stirbt.

Sogar in der außerordentlichen Situation, in der kein solcher Versicherungsmitfahrer anwesend ist, kann der Kreditkarteaussteller beschließen, keinen Versuch zu bilden, das Balancenpassende zu sammeln. Z.B. wenn die Balance ein verhältnismäßig kleines ist, kann der Kreditkarteaussteller die Balance betrachten, um die Mühe nicht wert zu sein, um zu versuchen, alle mögliche Unterlagen, die sie versuchen lassen, von einem anderen einzelnen zu sammeln, sogar einen lebenden Verwandten zu lokalisieren vom gestorbenen.

Ein anderes Beispiel ist, wenn der einzige überlebende Verwandte nicht vom zugelassenen Alter ist, zum für die Kreditkarteschuld verantwortlich zu sein, die durch das gestorbene zurückgelassen wird. Z.B. gelten der kleinen Kinder, die ein Elternteil verloren haben, nicht als verantwortlich für hervorragende Kreditkartebalancen. Jedoch abhängig von örtlichem Gesetz, kann ein Zustand mit liquiden Guthaben erwartet werden, um die Kreditkarteschuld zu tilgen. Wenn es keine Anlagegüter gibt, die zu diesem Zweck benutzt werden können, dann hat die Kreditkartefirma wenig zu keinen Wahlen für Entschädigung, anders als, zum weg von der Schuld zu schreiben.

Bankrott kann einen anderen Aspekt der Situation verursachen, aber sogar in diesen Arten der Drehbücher, gibt es noch eine ausgezeichnete Wahrscheinlichkeit, dass kein Überlebender für Kreditkarteschuldposten weg zahlen verantwortlich ist. In einer Situation, in der die Kreditkarteschuld auf einem Bankrott aufgeführt ist, der alle Schuld abzahlen soll, gibt es wirklich nichts, damit die Überlebenden sich wenden. Mit Bankrotten, in denen der Zweck, der Einzelperson zu erlauben war, bestehenden Kredit zu reorganisieren und ihn weg unter dem Schutz der Gerichte schließlich zu zahlen, kann es irgendeinen Grad der Haftung geben. Jedoch würden die meisten Gerichte der Jurisdiktion innerhalb der Vereinigten Staaten nicht einen Überlebenden oder einen Vollstrecker erfordern regelmäßige, Ratenzahlungen zu den Gerichten im Falle des Todes des Schuldners zu zahlen fortzufahren. Eine Sterbeurkunde zur Verfügung zu stellen ist normalerweise genügend, jede restliche Verpflichtung zu erfüllen.

Kreditkarteschuld und die Verpflichtungen, die Balancen zurückzuerstatten, die auf den Gebührenkonten genommen werden, sind nach Maßgabe der Gesetze, die Finanzverpflichtungen innerhalb des Landes des Wohnsitzes regeln. In den meisten Fällen gibt es keine Verpflichtung überhaupt. Dieses ist nicht immer der Fall, jedoch. Vor der Herstellung von Annahmen über, ob der Überlebende oder die Überlebenden gezwungen wird, die Schulden zurückzuerstatten, ist es immer eine gute Idee, mit einem Finanzfachmann zu überprüfen, der in den anwendbaren Gesetzen tüchtig ist.