Wann kann ich einen Miete-Abzug nehmen?

In den Vereinigten Staaten und im Kanada kann ein Mieteabzug von einem Steuerzahler verwendet werden, der ein Geschäft laufen lässt. Er oder sie können die Kosten des Raumes verwendet für Geschäftszwecke von seinem oder Jahreseinkommen abziehen. Wenn das Geschäft von einem gemieteten Haus bearbeitet wird, ist die Menge, die zu diesem Zweck abgezogen werden kann, ein Prozentsatz der vollen Menge, die für die Unterbringung während des Jahres gezahlt wird.

Wenn eine Person eine Firma mit dem Ziel die Erzeugung eines Profites leitet, können er oder sie bestimmte Unkosten vom Einkommen abziehen, das er zu den Steuerzwecken erzeugt. Persönliche Unkosten können nicht vom Einkommen zu den Steuerzwecken abgezogen werden. Um als Betriebsausgabe zu qualifizieren, muss der Inhaber in der Lage sein zu zeigen dass auf die Unkosten zu den Geschäftszwecken genommen wurden. Ein Mieteabzug ist nur ein Beispiel dieser Art von Unkosten.

Eine Person, die einen Speicher laufen lässt oder ein Gebäude mietet, das völlig für Geschäftszwecke benutzt wird, ist, zu den Steuerzwecken, diese Kosten vom Einkommen abzuziehen, welches das Geschäft erzeugt. Solange die Voraussetzungen nur für Geschäftszwecke benutzt werden, ist die volle Menge der Miete, die für den Raum gezahlt wird, absetzbar. Jeder persönliche Gebrauch bedeutet, dass die Menge des Mieteabzugs verringert werden muss, um diese Tatsache zu reflektieren.

Wenn der Raum, der gemietet wird, für Teil der Geschäftszwecke nur der Zeit benutzt wird, dann sind die Richtlinien über In der Lage sein, einen Mieteabzug zu nehmen etwas unterschiedlich. In diesem Fall kann die Miete nur während der Zeit abgezogen werden, welche die Voraussetzungen für Geschäftszwecke benutzt werden. In einem Fall, in dem der Teil eines Gebäudes oder nach Hause gemietet benutzt wird, um ein Geschäft laufen zu lassen, kann die quadratische Gesamtlänge, die Geschäftszwecken gewidmet wird, benutzt werden, um die Menge der Miete zu berechnen, die absetzbar ist.

Als Beispiel wenn Geschäftseigentümer Miete auf einem Haus 2.000 Quadratfußes (609.6 Quadratmeter) zahlen und 500 Quadratfuß (152.4 Quadratmeter) ausschließlich für Geschäftszwecke verwendet wird, dann ein Viertel der Mietzahlungen absetzbar sein. Eine Person, die sicher sein möchte, dass er oder sie gemäß den anwendbaren Einkommenssteuergesetzen sollten mit einem Steuerfachmann über die Menge des Mietabzugs sich beraten sind, die gewährt wird, wenn überhaupt. Der Teil des Haltens der passenden Aufzeichnungen zu den Einkommenssteuerzwecken umfaßt das Halten der Empfänge für alle geschäftsverwandten Unkosten. Um einen Mieteabzug zu behaupten, müssen die Geschäftseigentümer in der Lage sein die Menge der Zahlungen offenbar zu zeigen, die zu diesem Zweck geleistet werden und zu wem wurden sie gebildet.