Was bedeutet es, wenn ein Darlehen Koinzidenz ist?

Ein Koinzidenzdarlehen ist eine Art Darlehen, das mit einer Art vorrangiger Schuldtitel getragen wird. Eine der unterscheidenen Eigenschaften dieser Art des Darlehens ist, dass der Fälligkeitstermin der selbe wie das Primär- oder ältere Darlehen ist. Koinzidenzdarlehen sind in einigen Situationen, einschließlich erste allgemein und Nachgangshypothekdarlehen weitermachten das gleiche Eigentum.

Nicht jede Nachgangshypothek gilt automatisch als ein Koinzidenzdarlehen. Wenn die Reife oder Regelungsdatum an dieser Sekundärschuld zu dem Fälligkeitstermin der Primärhypothek unterschiedlich ist, dann gilt das Darlehen als ein zusätzliches eher als Koinzidenzdarlehen. Während beide Darlehensvorbereitungen unterstellte Schuld, kreditgebende Stellen und als Geldnehmer häufig wie die Idee des Habens von einem Fälligkeitstermin gelten, der auf Koinzidenzdarlehen zutrifft, da dieser häufig hilft, den Buchhaltungprozeß zu vereinfachen.

Lenders neigen, eine Koinzidenzannäherung zu den Darlehen zu bevorzugen, da sie das Potenzial der Schuldner erhöht, die beschließen, beide Darlehen zu einem bestimmten Zeitpunkt neu zu finanzieren und kämmen die restlichen Balancen in eine einzelne Schuldverpflichtung. Wenn der vorrangige Schuldtitel und die Sekundärschuld den gleichen Fälligkeitstermin haben, ist der Prozess der Berechnung des Gesamtprofits, der erfordert wird, um die zwei Darlehen zu vereinbaren, viel einfacher. Das bildet es der Reihe nach einfacher, die Menge des neuen kombinierten Darlehens festzustellen.

Schuldner können angezogen werden zu dieser Anordnung für die Einfachheit der Bestimmung, wann das Eigentum frei und von irgendeiner Art Ansprüche durch die kreditgebende Stelle frei ist. Zusätzlich können Änderungen in den Zinssätzen den Schuldner auffordern, die zwei Darlehen in ein einzelnes Darlehen neu zu finanzieren, um Geld normalerweise zu sparen und die Gesamtverpflichtung auf der kreditgebenden Stelle zu verringern. , wenn Neufinanzierung eine ist, gute Idee festzustellen ist einfacher, wenn beide Darlehen das gleiche Regelungsdatum haben und erlaubt dem Schuldner, zu kennzeichnen, wie viel von Sparungen erzeugt würden. Während es möglich ist, ein Primär- und zusätzliches Darlehen in eine einzelne kombinierte Schuldverpflichtung neu zu finanzieren, bildet das Vorhandensein eines Koinzidenzdarlehens die Berechnung einfacher durchzuführen.

Viele kreditgebenden Stellen, die Hypotheken auf Handels- oder Wohneigentum halten, empfehlen häufig eine Koinzidenzdarlehensannäherung, wenn der Eigentümer eine Nachgangshypothek sichern möchte. In einigen Fällen können kreditgebende Stellen Anreize anbieten, um Inhaber zu motivieren, um mit einzelnem Fälligkeitstermin für beide Schulden zu gehen. Wenn dieses der Fall ist, der Nutzen der Strukturierung, dass die Nachgangshypothek als Koinzidenzdarlehen erhöht werden und die Wahl dieses viel anziehendere zum Eigenheimbesitzer bilden.