Was „behauptet für Rückerstattung“ Mittel?

Ein Anspruch für Rückerstattung wird geltend gemacht, wenn ein Steuerzahler Steuern überbezahlt hat. Dieses kann durch einen Fehler durch den Steuerzahler in seiner Archivierung oder durch das IRS geschehen, wenn es eine Archivierung festsetzt. Es kann auch geschehen, wo ein Arbeitgeber einen Fehler in der Menge gemacht hat, die vom Gehaltsscheck eines Angestellten abgezogen wird.

Die allgemeinste Weise, damit eine Einzelperson einen Anspruch für Rückerstattung ist durch die Archivierung eines geänderten Steuerformulars geltend macht, das als 1040x bekannt ist. Sobald archiviert, ersetzt dieses die Form der Vorlage 1040 als die amtliche Steuererklärung des Steuerzahlers zu den Verwaltungszwecken. Das IRS erfordert, dass Steuerzahler zwischen acht und 12 Wochen lassen, damit das 1040x verarbeitet werden kann.

Um mit einem Anspruch für Rückerstattung zu unterstützen, kann ein Steuerzahler Formular 4506 ausfüllen und einreichen. Dieses ist ein Ersuchen um eine Kopie einer vorhergehenden Steuererklärung. Es kann für das Bitten um eine volle Abschrift auch verwendet werden, die den gegenwärtigen Steuerstatus des Steuerzahlers einzeln aufführt und die Berechnungen das zu eine vorhergehende Steuernachfrage führten.

Ein Verjährungsgesetz beeinflußt eine Einzelperson, die einen Anspruch für Rückerstattung geltend macht. Der übliche Stichtag ist drei Jahre nach dem ursprünglichen Stichtag für Archivierung. Dieses wendet an, selbst wenn der Steuerzahler seine Erklärung früh als erfordert einreichte, oder verfehlte den ursprünglichen Stichtag. Wenn der Steuerzahler vorher eine Verlängerung zur ursprünglichen Archivierung forderte und empfing, läuft das Verjährungsgesetz für drei Jahre nach dem ausgedehnten Stichtag.

Es ist möglich, dass, selbst wenn eine Rückerstattung bewilligt wird, der Steuerzahler nicht alles Geld empfängt. Einige oder alles Geld können von der Regierung anstatt benutzt werden, um die bestimmten Beträge zu zahlen, die vom Steuerzahler verdankt werden. Diese schließen hervorragende Steuerschulden von den Jahr zuvor, vom überfälligen Kindergeld und von den Schulden, die einer Regierungsagentur verdankt werden ein. Es gibt keinen Anklangprozeß, der gegen dieses Geld vorhanden ist, das von einer Rückerstattung abgezogen wird.

Unter anderen Umständen wird ein Anspruch für Rückerstattung durch Form 843 abgedeckt, dessen volle Titel ein Anspruch für Rückerstattung und Ersuchen um Abnahme ist. Der letzte Ausdruck bezieht sich einen auf Antrag, eine Menge zusätzliches Geld zu haben, das ein Steuerzahler zurückblickend verringert verdankt. Spezifisch umfaßt die Form eine Verkleinerung im Interesse oder in den Strafen, die Resultate von des den Verzögerungen oder von den Fehlern IRS oder, in der es einen anderen zugelassenen Grund gibt, damit die Menge herabgesetzt werden kann. Obwohl der Prozess groß der selbe, von einer zugelassenen und Verwaltungsperspektive ist, umfassen Rückerstattungen Steuer selbst und Abnahmen umfassen Zusatzbeträge wie Interesse oder Strafen. Form 843 hat einen kurzen Zeitraum für das Darlegen der Gründe hinter dem Abnahmeantrag, obwohl es zulässig ist, eine Deckungszusage anzubringen, die in weitere Einzelheiten einsteigt.