Was bietet ein Regal an?

Regalopfer sind Ausrichtungen der neuen Emission von wertpapieren, die im Vorsprung vor dem tatsächlichen Datum der Freigabe vorbereitet werden und lassen den Aussteller die Anteile halten, bis Marktlagen am vorteilhaftesten sind. Manchmal gekennzeichnet als eine Regalausrichtung, kann ein Regal-Angebot soviel wie geregistriert werden zwei Jahre im Voraus. In den meisten Nationen stellen Aufsichtsbehörden der Regierung die spezifischen Richtlinien für den Anmeldeprozess und den genauen Zeitrahmen ein, dass die geregistrierten Anteile zurückgehalten werden können, bevor sie auf den Markt gebracht werden müssen.

Während viele Firmen beschließen, ein Regal zu strukturieren, das mit der Idee des Haltens der Anteile anbietet, bis die Marktnachfrage nach jenen Anteilen hoch ist, ist es möglich, die Anteile freizugeben, immer wenn die Firma wünscht. Z.B. kann ein Geschäft beschließen, ein Regal freizugeben, das vor seinem internen Zeitplan als Mittel des Aufbringens der Kapital für ein neues Projekt anbietet, das nicht im gegenwärtigen year’s Etat eingeschlossen ist. Wenn das Geschäft einen temporären Geschäftsrückgang im Verkaufserlösumsatzerlös erfährt, können die Anteile, die im Angebot eingeschlossen sind, als auch freigegeben werden Mittel der Lieferung des Betriebskapitals, das Gezeiten das Geschäft durch die temporäre Abnahme an den Verkäufen wird.

In vielen Nationen, die ein Regal erlauben, das anbietet geregistriert zu werden, hat die Firma bis zwei Kalenderjahre nach die Ausrichtung, zum der Anteile auf den freien Markt wirklich zu bringen. Dieses ist in den Vereinigten Staaten zutreffend, in denen die Börsenaufsichtsbehörde (sek) zwei volle Jahre liefert. In anderen Teilen der Welt, kann die Grenzzeit überall zwischen einen und zwei Jahren sich erstrecken. Während dieses Fenster der Zeit mehr oder weniger Konstante in den meisten Nationen bleibt, zu überprüfen ist wichtig, mit einem Finanzfachmann, der gut in den gegenwärtigen Regelungen geversifiziert wird, die auf die Ausrichtung und die Ausgabe von Sicherheiten zutreffen.

Ein Regal-Angebot versieht ein Geschäft mit der maximalen Menge von Steuerung über dem Prozess des Angebots der Anteile den neuen und vorhandenen Investoren. Indem sie die Anteile bis gerade den richtigen Zeitpunkt hält, hat die Firma immer ein Hilfsmittel, das, im Falle irgendeiner Art der Finanzkrise zu verwenden vorhanden ist. Gleichzeitig macht das Angebot es möglich, Kapital für irgendeine Art Expansionsprojekt schnell aufzubringen, das nicht im Unternehmensbudget erklärt wurde. Dieser Vorteil lässt das Geschäft sich mit dem Öffnen einer neuen Anlage oder dem Freigeben eines neuen Produktes vorwärts bewegen warten jetzt eher müssend, bis der Etat geändert sein kann, um Finanzierung für dieses Projekt zur Verfügung zu stellen.