Was feststellt einen Aktienpreis lt?

Es gibt einige Faktoren, die Aktienpreis beeinflussen, abhängig von, ob man Schätzung zu der Zeit einer öffentlichen Erstemission oder über laufende Preisschwankungen auf dem Sekundärmarkt spricht. Aktienpreise sind vom Wert einer Firma, der gegenwärtigen Wirtschaftslage abhängig, und der Bereitwilligkeit vonseiten der Investoren zu zahlen. Da viele Leute, das dem Markt folgen, sind bewusste, Aktienpreise können extrem löschbar sein.

An einer öffentlichen Erstemission entscheidet eine Firma, Anteile, an Mitglieder der Öffentlichkeit an sich zu verkaufen zu beginnen. Eine ausführliche Analyse erfolgt, um die Marktkapitalisierung der Firma festzustellen, wie viel die Firma wert ist. Dieses geteilt durch die Zahl Anteilen, die angeboten, um den Preis für jeden Anteil festzustellen. Normalerweise kauft ein Versicherer den Vorrat und verkauft ihn dann auf dem freien Markt. Fast sofort, beginnt Investornachfrage, eine Rolle im Aktienpreis zu spielen. Emissionsbanken können entscheiden, eine öffentliche Erstemission an einem erstklassigen zu verkaufen und mehr als der geschätzte Aktienwert verlangen, wenn es viel Interesse das auf Lager gibt.

Einmal auf dem Sekundärmarkt, in dem Investoren von einander kaufen und verkaufen, gibt es viele Sachen, die Spiel erben können, wenn sie zu den Preiskalkulationsaktien kommt. Eins ist die Vermögen einer Firma. Firmen, die Geld verdienen, Rekordeinkommen erklären und Dividenden auf ihren Aktien anbieten, haben Vorrat eines höheren Wertes. Wenn eine Firma in der Mühe scheint, wie sein konnte der Fall, wenn Produkte vom Markt gezogen werden müssen und wenn Einkommen fällt, fällt der Aktienpreis.

Angebot und Nachfrage sind auch wichtig. Wenn Nachfrage hoch ist, wenn viele Leute schauen, um zu kaufen, ist Vorrat, der Aktienpreis höher, weil Verkäufer leisten können, choosy zu sein. Wenn es eine Sättigung des Versorgungsmaterials einerseits gibt neigt der Aktienpreis zu fallen, weil Kunden von den niedrigsten Preisen auswählen und wählen können, die sie angeboten. Einige Firmen versuchen, Angebot zu steuern und liefert Nachfrage, indem sie Vorrat zurückruft, um die Menge zu verringern, die auf den Markt schwimmt, dadurch eshält eshält, begrenztes und die Förderung einen höheren Aktienpreis.

Auf lagerfluktuationen können in Erwiderung auf allgemeine ökonomische oder Industrietendenzen auch auftreten. Wenn die Wirtschaft deprimiert ist, fallen Aktienpreise. Ebenso haben Firmen in den Industrien, die kämpfen, häufig niedrigere auf lagerwerte. Investoren betrachten eine große Vielfalt von Faktoren, wenn sie feststellen, wie viel sie für Aktien zahlen möchten, und schließlich, behauptet Aktienpreise durch, wie viel Investoren denken, dass ein gegebener Vorrat wert ist.