Was finanziell revidiert?

Die Finanzrevidierung ist ein Buchhaltungprozeß, der im Geschäft verwendet. Sie benutzt einen unabhängigen Körper, um die Geldtransaktionen und die Aussagen Geschäfte zu überprüfen. Der entscheidende Zweck Finanzrevidierung ist, ein genaues Konto der Finanzgeschäfte einer Firma darzustellen. Die Praxis verwendet, zu überprüfen, ob die Firma finanziell ziemlich handelt, und, dass die Konten, die sie der Öffentlichkeit oder den Aktionären, genau darstellen und gerechtfertigt auch sein.

Die Resultate des Finanzrevisionsverfahrens können Aktionären, Bänken und jemand anderer mit einem Interesse an der Firma dargestellt werden. Einer der Hauptgründe für eine Finanzbilanz ist, zu garantieren, dass die Handelsfirma keine Täuschung übt. Dieses ist der Grund, dass das Finanzkontrollorgan eine unabhängige Drittpartei ist.

Allgemeine Aufzeichnungen zeigen, dass die Finanzrevidierung seit 1314 bestanden. Jedoch vor den dreißiger Jahren, angefordert keine Korporationen oder Geschäfte erlaubterweise e, Bilanzen zu halten. 1934 bildete das Staat-Börsengesetz es eine zugelassene Anforderung, damit alle Staatshandelfirmen finanziell revidiert werden können. Die Börsenaufsichtsbehörde (sek) gründete eine Abteilung, um diese Anforderung spezifisch zu beschäftigen. Die sek übereinstimmt normalerweise mit der Buchhaltungindustrie hinsichtlich seiner Standards.

Der Finanzrevidierenprozeß stattfindet normalerweise einmal jährlich, am allgemeinsten am Ende des Geschäftsjahres en. Alle Finanzaspekte der Firma kontrolliert, und eine Anschlussbilanz kann auch aufgenommen werden nachdem das Jahresabschluss-, um Resultate zu vergleichen. Die Finanzrevidierenfirma hat die schwierige Aufgabe der beibehaltenobjektivität beim von der Firma gezahlt werden, die sie revidieren.

Die Finanzrevidierung ist normalerweise ein vollständiger Prozess, aber in einigen Fällen, auftreten Ausfälle en. Der neue Enron Skandal war ein typischer Fall, in dem eine Firma wichtige Tatsachen und Abbildungen von den Verwahrern und von den Bänken versteckte. Enron archivierte für Bankrott und eine der größten Wirtschaftsprüfungsfirmen in der Welt, Arthur Andersen, verlor das Recht zu revidieren.

Hauptvorfälle wie der Enron Skandal gezwungen die festeren und strengeren Regelungen im Finanzrevidierenprozeß. Viele unschuldigen Leute verloren Tausenden Dollar und Lebensparungen, weil skrupellose Firmen wie Enron und Worldcom ihre Finanzdetails versteckten. Traurig gekommen viele dieser strengeren revidierenregelungen zu spät für die Leute, die die großen Geldbeträge wegen dieser Firmen verloren.