Was geschah Bear Stearns?

Das Schicksal der Bear- Stearnsfirma in den Vereinigten Staaten während der subprime Hypothekenkrise funkte viel allgemeine Anmerkung und Interesse. Über dem Kurs von einem Monat, fiel der auf lagerwert der Firma von fast $100 US-Dollars (USD) auf $2 USD, in einer jähen Abnahme, und die Firma fürchtete, dass sie Bankrottverfahren anstrengen müssen, bevor sie von JPMorgan Chase am 16. März 2008 erworben. Was Bear Stearns geschah, geschahen sehr schnell, und es war ziemlich verheerende, führende Leute, zu glauben, dass die amerikanische Wirtschaft in der ernsten Mühe war.

Bear Stearns und Company, Inc. gegründet 1923, um Billigkeit zu handeln. Bis zum 2007 hatte Bear Stearns einige Niederlassungen einschließlich einige spekulative Fonde, und es war eine unglaublich populäre und erfolgreiche Firma, mit den auf lagerwerten manchmal fast so hoch wie $200 USD pro Anteil. Die Firma bewertet in den Milliarden und beschäftigte fast 14.000 Leute.

Mühe an Bear Stearns begann 2007, als die Firma Pläne verkündete, um ein Darlehen bis eine seiner risikoreichen Investitionsniederlassungen anzubinden. Die festen getroffenen Vorkehrungen mit einigen anderen Investmentgesellschaften, zum der Anleihe, using collateralized Schuldverpflichtungen zu begeben, die ausfielen, unterbewertet zu sein. Infolgedessen Aktionäre wurden unbehaglich über die Liquidität der Firma und viele, die versucht, um ihre Investitionen zurückzunehmen und versuchten, zu entgehen, bevor sie einen Hauptverlust nahmen; einige Investoren fertigwurden herauf große Verluste irgendwie nehmen mm und funkten einen Prozess im August 2007.

Die Rechtsanwälte verantwortlich für die Klage behaupteten, dass Bear Stearns seine Investoren irregeführt; innerhalb der Tage zurückgetreten der Copräsident treten, und Glaube in Bear Stearns gerüttelt streng. Zu einer Zeit als das Unternehmen hoffnungslos Liquidität benötigte, seine wachsenden Finanzprobleme zu handhaben, waren Investoren das Fliehen und verursachten einen massiven Tropfen der Profite, die einen Downgrade der Firma auf dem u. der Armen standardisierten Ausdruck ergaben.

Im März 2008 wurde es bereitwillig offensichtlich, dass Bear Stearns in der ernsten Mühe war. Am 14. März damit einverstanden waren JPMorgan und die Zentralbank-Bank von New York, ein temporäres Darlehen auf die Firma auszudehnen und verursachten viel allgemeine Anmerkung. Viele Kritiker unterstrichen, dass einige Bear- Stearnshauptleiter nicht für das Abkommen sogar anwesend waren und vorschlugen, dass diese Einzelpersonen nicht die Ausgabe ernst nahmen. Am 16. März bildete Bear Stearns einen Fusionsvertrag mit JPMorgan-Verfolgung und ließ Verfolgung die Firma in einem auf lagertauschen erwerben. Die Ansage, dass der Bear- Stearnsvorrat in nur $2 US ein Anteil bewertet, war durchaus ein Schlag, sogar für Leute, die der Ausgabe gefolgt.

Das Schicksal von Bear Stearns veranschaulicht die weit reichenden Effekte der subprime Hypothekenkrise und die Gefahr der Risikodarlehen und -investitionen. Es veranlaßte die Zentralbank, einige Schlüsselpolitik überzudenken und führte zu eine Rahmenvereinbarung, die Regelungen auf dem Geldmarkt ernsthaft justiert werden mussten, um mit dem ändernden Gesicht des Marktes fertig zu werden. Viele solchen Regelungen zurückgingen hinsichtlich des frühen - Jahrhundert des Th 20, eine sehr andere Zeit in der Welt des Investierungs- und Reichtummanagements e.