Was handeln die besten Spitzen für Kaufoption?

Kaufoptionhandel bezieht die auf Praxis der Investoren, welche die Wahl kaufen und verkaufen, um 100 Anteile der Sicherheit zu kaufen, die der Wahl zugrunde liegt. Eine Kaufoption zu kaufen bedeutet, dass der Investor denkt, dass der Preis der zugrunde liegenden Sicherheit steigt, während, sie zu verkaufen bedeutet, dass denkt der Investor, bleibt es unveränderlich oder Fall. Die, die eine Kaufoption kaufen, sollten nach einem Vorrat suchen, dessen Preis z.Z. an einem tiefsten Punkt ist, aber haben das Potenzial, aufwärts anzusteigen. Die besten Strategien für den Verkauf im Kaufoptionhandel umfassen das Kaufen des zugrunde liegenden Vorrates als Hecke gegen einen Preisaufstieg und die Manipulierung des Abschlusskurses, der der vorbestimmte Preis über dem Tagespreis des Vorrates ist, an dem eine Kaufoption für den Kunden rentabel wird.

Prämiengeschäft anbietet sachverständigen Investoren die Gelegenheit für grössere Profite als normaler auf lagerhandel r, besonders wenn die Investoren ihrer Bewegungen richtig festsetzen und die Bewegung eines Vorrates genau vorwegnehmen können. Kaufoptionhandel mit.einbezieht einige verschiedene Elemente Handel, die der Investor verstehen muss. Die Prämie ist die Menge, die für die Wahl gezahlt, die der angegebene Optionspreis ist, der mit 100 multipliziert, da 100 die Menge der Anteile ist, die gekauft werden konnten, damit die Wahl ausgeübt werden kann. Sobald die Wahl über den Abschlusskurs geht, der über den Tagespreis der zugrunde liegenden Sicherheit eingestellt, kann der Kunde die Option ausüben, aber, nur wenn sie vor dem Verfallsdatum an der Wahl auftritt.

Die Kunden, die mit Kaufoptionhandel beschäftigt gewesen, suchen nach Aktien, die kämpfen können und das Potenzial haben, schnell zu steigen, bevor der Optionskontrakt abläuft. Diese Kunden der Kaufoptionen sollten nicht vor einer auf lager darstellenden Flüchtigkeit Angst haben, also bedeutet es, dass es großes Schwingen auf und ab hat. Dieses ist, weil die einzige Sache riskierte, wann kaufende Kaufoption die ursprüngliche erstklassige Zahlung ist. Ein grosser Tropfen das zugrunde liegende auf Lager ist der selbe zum Optionskäufer wie ein kleiner Tropfen, während ein grosser Sprung die Möglichkeit eines sehr großen Profites bedeutet, wenn er die Option ausübt, um die Anteile oder den Closing heraus zu kaufen es, indem er es verkauft.

Auf der Kehrseite des Kaufoptionhandels, muss der Verkäufer von der Flüchtigkeit vorsichtig sein, weil das Potenzial für Verlust sehr groß ist. Wenn unsicher über die Flüchtigkeit eines Vorrates, kann der Verkäufer Anteile des zugrunde liegenden Vorrates auch kaufen. In dieser Strategie bekannt als eine umfaßte Kaufoption, bedeutet ein Aufstieg im Preis, dass der Besitz der Anteile die Verluste auf der Wahl kompensieren kann. Ideal steigen der Vorrat, gerade eine Spitze aber bleiben unterhalb des Abschlusskurses, in diesem Fall der Verkäufer die Prämie einstecken, während seine Anteile auch in Wert steigen.

Die Bewegung des Abschlusskurses kann dem Verkäufer der Kaufoptionen auch helfen, ihre Investition zu schützen. Abschlusskurse, die näeher an dem gegenwärtigen Aktienpreis sind, können höhere erstklassige Preise, also den Verkäufer befehlen sollten niedrigere Abschlusskurse verwenden, wenn sie glaubt, dass der Aktienpreis stagnierend ist. Den Abschlusskurs höher zu halten bedeutet, dass das erstklassige gewonnen kleiner ist, aber das Risiko des Verlustes vermindert.