Was handelt Tag?

Popularisiert während der Hausse des Endes der 90en Jahre, ist- Tageshandel üblich Aktien in einem kurzen Zeitraum, gewöhnlich ein Tag sehr von kaufen und von verkaufen. Einmal geholt das Gebiet der zugelassener Börsenhändler und der Emissionsbanken, die Verwendbarkeit der billigen Computer und der schnelle Internet-Zugang den Tag handelnd zu den Massen.

Tageshandelnstrategien folgen gewöhnlich einer von zwei Ansätze: Schlagen der Verbreitung oder Versuch, kurzfristige Tendenzen zu verfangen. Die Verbreitung ist der Unterschied zwischen, was für einen Vorrat (das Angebot) und den Preis, der um den Vorrat gebeten angeboten (Bitten). Verbreitungshandel versucht, am Angebot und am Verkauf an Bitten zu kaufen, immer wieder. Verbreitungshändler können Hunderte oder sogar Tausenden von solchem Handel ein Tag bilden. Mit dem Aufkommen der Verbreitungen, die so niedrig sind wie ein Penny, geworden Verbreitungshandel viel weniger rentabel, als er einmal war.

Anziehende kurzfristige Tendenzen oder Schwingenhandel, mit.einbezieht im Allgemeinen nach technischen Anzeigen Handel, um vorzuschlagen, wann eine Tendenz beginnend oder kommend zu einem Ende sein kann. Technische Anzeigen sind eine mathematische Vereinfachung der Marktbewegungen, denen Gefühl einiger Händler sie mit Einblick in Richtung des zukünftigen Marktes versieht. Schwingenhandel erfordert weit wenig Handel als verbreiteter Handel, mit der Erwartung, der jeder möglicher gegebene Schwingenhandel einen größeren Profit als erzeugt, man sehen in einen erfolgreichen Verbreitungshandel.

Eine Neuentwicklung im Tageshandel ist- das Konzept des ECN Rabatts. ECNs sind vollständig elektronische Austäusche mit extrem - niedrigen Kommissionen und sehr schneller Durchführung der handelnaufträge. Um Händler anzuregen Aufträge in ihren Netzen auszuführen, kann ECNs Anreize Händlern in Form eines Rabatts anbieten. In einigen Fällen erlaubt dieses einer Tageshandelneinzelperson, einen Vorrat einfach von kaufen und von verkaufen zu dem gleichen Preis zu profitieren.

Mit dem Einsturz der US-Aktienmärkte 2000, ansammelte Tageshandel ein Renommee als seiend in sich selbst riskant t. In der Antwort bewog die Börsenaufsichtsbehörde (sek), um Tageshandel von Aktien auf Konten von über $25.000 einzuschränken. In der Antwort bewog Tageshandelstätigkeit auf Zukunft und Warenbörsen, in denen die Beschränkungen nicht zutreffen.