Was ist Abschreibungsaufwand?

Abschreibungsaufwand ist der Prozentsatz des Gesamtwertes eines Anlagevermögens, das festgestellt, während eines spezifischen Buchungszeitraums verbraucht worden zu sein. Der Zweck Abschreibungsaufwand ist, Einzelteile stufenweise abzuwerten, da sie Abnutzung und Riss durch regelmäßigen Gebrauch altern und stützen. Arten der Abschreibungmethoden umfassen geradliniges, Summe-von-djahre, abfallende Balance und Maßeinheiten der Produktion.

Wenn ein Geschäft einen bedeutenden Kauf wie ein Träger oder eine Maschine abschließt, notiert das Einzelteil, während ein Anlagevermögen und eine Auswertung gebildet, um den erwarteten Ausdruck des Gebrauches für das Anlagegut festzustellen. Das Einzelteil herabgesetzt in den Jahren seines nützlichen Lebens hren, um den Prozentsatz seines Wertes in jedem Buchungszeitraum zu reflektieren. Verbrauchbare Einzelteile gelten als Unkosten zu der Zeit des Kaufs. Ein Stück Maschinerie mit einem erwarteten Leben von fünf Jahren z.B. herabgesetzt etzt. Das Öl oder die Dichtungen, die benutzt, um die Maschine beizubehalten, notiert als Unkosten sofort, weil sie während nur einer kurzen Zeit benutzt und dann ersetzt.

Abschreibungsaufwand betrachtet, ein bargeldloses Einzelteil zu sein, weil er nicht eine Barauslage in einem gegebenen Buchungszeitraum erfordert. Die Barauslage auftritt t, zu der Zeit als das Anlagegut gekauft. Um eine gleich bleibende Gewinn- und Verlustaussage für Monatsbuchungszeiträume anzuzeigen, geteilt jährlicher Abschreibungsaufwand durch zwölf und bekannt gegeben als Monatsunkosten onats-.

Die einfachste Methode der Abschreibung ist geradlinig. Der Wert des Anlagegutes weniger jeder möglicher erwarteter Restwert geteilt durch die Zahl Jahren seines erwarteten nützlichen Lebens. Für ein Anlagegut mit einem erwarteten Fünfjahresleben, ist der Abschreibungsaufwand 20% des abschreibbaren Wertes jedes Jahr.

Die Berechnung für die Methode, die Summe-von-d-Jahrstellen genannt, basiert auf Teilbeträgen. Diese Abschreibungmethode verschiebt mehr Unkosten auf frühe Jahre als die geradlinige Methode. Für ein Anlagegut mit einem nützlichen Leben von fünf Jahren, unterteilt die Abschreibung in die Bruchquantitäten bung, die auf der Summe der Zahlen für jedes Jahr basieren (1 + 2 + 3 + 4 + 5 = 15). Die notierte Abschreibung ist 5/15 des Wertes im ersten Jahr, 4/15 im zweiten Jahr, und so weiter.

Die abfallende Balancenmethode verschiebt eine sogar größere Menge Abschreibung in frühere Zeiträume. Es berechnet gewöhnlich mit Doppeltem die geradlinige Rate und genannt folglich die doppelte abfallende Balancenmethode. Die Formel, zum der doppelten Buchwertabschreibung für ein gegebenes Jahr zu berechnen ist, die angesammelte Abschreibung vom ursprünglichen Wert zu subtrahieren und dann bis zum dem nützlichen Leben in den Jahren zu teilen und mit zwei zu multiplizieren. Restwert abgezogen im letzten Jahr n.

Eine andere Abschreibungmethode basiert auf Maßeinheiten der Produktion. Diese Abschreibungformel subtrahiert den Restwert vom ursprünglichen Wert und dann teilt durch die erwarteten Produktionsgesamtmaßeinheiten und multipliziert mit der tatsächlichen Zahl Produktionsmaßeinheiten während des Zeitraums. Diese Methode bindet den Abschreibungsaufwand, der zu den Niveaus der tatsächlichen Produktion während des Buchungszeitraums notiert.