Was ist Anlagegut-Rekonstruktion?

Anlagegutrekonstruktion ist die Behandlung der beunruhigten Anlagegüter, zum zu versuchen, sich ihren Wert und freien Raum sie von den Büchern zu erholen. Sie entsteht in Erwiderung auf eine Finanzkrise, die die Zahl schlechten Darlehen veranlaßt, in Erwiderung auf eine Reihe Wirtschaftsprobleme schnell zu steigen. Einige Regierungen finanzieren direkt Anlagegutrekonstruktionprogramme als Teil eines ökonomischen Wiederherstellungsplans, und es ist auch möglich, private Unternehmen zu sehen, diese Dienstleistung zu erbringen.

Die Anlagegutrekonstruktionfirma nimmt schlechte Anlagegüter von einer anderen Firma an, um sie von den Büchern dieser Firma zu löschen. Sie kann die Anlagegüter zu einem sehr verbilligten Preis kaufen und die ursprüngliche Firma veranlassen, einen Verlust zu nehmen, aber nonperforming Anlagegüter der Reinigung können ihn Finanzgesundheit, genau festzusetzen und an einem Wiederherstellungsplan zu arbeiten beginnen lassen. Sobald die Firma Besitz nimmt, kann sie an der Wiederherstellung jener Anlagegüter arbeiten.

Z.B. kann eine Anlagegutrekonstruktionfirma eine Gruppe Wohnungsbaudarlehen in der Rückstellung annehmen. Die Firma kann Ansammlungen ausüben und wenn diese nicht arbeitet, kann sie die, Eigenschaften auszuschließen und zu verkaufen beginnen, um Bargeld von den Darlehen und vom Abschluss heraus zu extrahieren sie. Die Anlagegutrekonstruktionfirma spezialisiert sich auf diese Tätigkeit und kann den Prozess leistungsfähiger behandeln als ein regelmäßiges Finanzinstitut, weil sie das Personal, die Erfahrung und das Stütznetz, zum so zu tun hat. Sie kann ein Immobilienunternehmen besitzen, das den Prozess der Bewertung der Eigenschaften, der Registrierung sie, und des Lassens aller notwendigen Änderungen behandeln kann sie absatzfähiger bilden.

Für Firmen mit schlechten Darlehen auf ihren Büchern, verursacht Anlagegutrekonstruktion eine Möglichkeit, um ihre Finanzsituation zu reparieren und die Bedürfnisse der Aktionäre und anderer Investoren zu erfüllen. Nonperforming Anlagegüter können eine ernste Haftung werden und können zu einer Krise in der Zuversicht der Investoren beitragen, während Leute über die Möglichkeit des kompletten Bankrotts beteiligt wachsen. Die Firma kann die Anlagegüter notieren, sie verkaufen, seine Bücher justieren und vorwärts sich bewegen. Der Verlust, der auf den Anlagegütern genommen wird, ist absetzbar und wird der Firma erlauben, sich für Wirtschaftsaufschwung besser in Position zu bringen.

Die Firmen, die Anlagegutrekonstruktiondienstleistungen anbieten, können auch damit einverstanden sein, als Fremdfirmen zu arbeiten. In diesem Fall behält der ursprüngliche Inhaber den Titel zu den Anlagegütern und die Fremdfirma arbeitet an der Wiederherstellung ihres Wertes gegen eine Gebühr. Einige Firmen können diese Wahl bevorzugen, da sie ihnen erlaubt, Anlagegüter auf den Büchern länger zu halten. Firmen können Nebenwirkungen auch verursachen, um ihre schlechten Anlagegüter zu behandeln und sie innerhalb des Regenschirmes der Firma bei der Isolierung sie von anderen Betrieben halten.