Was ist Anlagevermögen-Buchhaltung?

Anlagevermögenbuchhaltung ist ein spezifischer Prozess, der den Wert aufspürt und in den Einzelteilen Gebrauch einer Firma ändert, Geschäftsprozesse abzuschließen. Anlagewerte können eine Vielzahl der verschiedenen Einzelteile, wie Computer, Software, Gebäude, Ausrüstung, Büro décor oder Träger einschließen, unter anderen Einzelteilen. Eine Firma hat häufig eine AnlagevermögenBuchhaltung, zum dieser Einzelteile aufzuspüren, von Abschreibung zu berechnen und der Einzelteile entsprechend Standardbilanzierungsgrundsätzen falls erforderlich neu zu schätzen. Die meisten Firmen herstellen einen Satz interne Richtlinien tz, um zu folgen, wenn sie die Anlagewerte innerhalb der Firma erklären.

Fast alle Firmen haben oder des Gebrauches Anlagewerte in ihren Geschäftsoperationen. Ein wichtiger Teil Anlagevermögenbuchhaltung soll eine Dollarbegrenzung, an der eine Firma ein Einzelteil für ein Anlagegut hält, eher als Unkosten verursachen. Diese Richtlinie ist im company’s Standardhandbuch des Rechnungswesens und sollte den Standard der nationalen Buchhaltung widerspiegeln, der indem sie Buchhaltungkörper geliefert, regelt. Firmen festsetzten häufig eine Begrenzung auf $500 oder $1.000 US-Dollars (USD) für Anlagewerte der Aufnahme (. Alle über dieser Dollarbegrenzung ist folglich ein Anlagegut und nicht Unkosten. Die meisten Manager oder die Angestellten ergänzen eine Form, um um die Einzelteile zu bitten, die als Anlagegut notiert. Weitere Zustimmung ist notwendig, um das Einzelteil als Anlagegut im Buchhaltunghauptbuch zu notieren.

Um Anlagegüter richtig zu notieren, müssen Buchhalter das Einzelteil am Buchwert oder am Marktwert entsprechend Standards der nationalen Buchhaltung bewerten. Marktwert verwendet gewöhnlich für Gebäude, Träger, Ausrüstung oder Land; noch etwas ist am Buchwert, der die Menge ist, die damit von die Firma die Anlagegüter gezahlt, erwirbt. Ein zweiter Schritt zur Anlagevermögenbuchhaltung ist, festzustellen, wenn das Anlagegut abschreibbar ist. Wieder zur Verfügung stellen Standards der nationalen Buchhaltung Anleitung für abschreibbare Anlagegüter, denen die Firma haften sollte an, wenn sie eine interne Methode der Buchführung verursacht. Wenn abschreibbar, gründeten die Anlagevermögenbuchhalter einen Abschreibungzeitplan für jedes qualifizierte Anlagegut.

Eine company’s Anlagevermögen-Buchhaltung ist auch für die Leitung der Sachanlageen in einer Firma verantwortlich. Buchhalter können einen Warenbestand leiten und jedes Anlagevermögen im company’s Buchhaltunghauptbuch physikalisch ansehen müssen. Dieser Prozess kann, abhängig von der Zahl Anlagewerten in einer Firma vierteljährlich oder jährlich abgeschlossen werden. Der Zweck diesem ist sicherzustellen, dass das Anlagegut ist, wo es sein sollte und in gutem Zustand. Anlagegüter brauchten nicht mehr durch die Firma verzeichnet als Beseitigungseintragung im Buchhaltunghauptbuch und die Firma muss das Anlagegut dann entledigen.