Was ist Auf-Balance Volumen?

Auf-Balance Volumen ist eine Methode der Aktienanalyse, die Aktien in dem Volumen ausgedrückt beurteilt, an dem sie an einem bestimmten Tag gehandelt. Es berechnet, indem man die Absatzhöhe subtrahiert, die Tag von einer kumulativen Gesamtmenge, wenn der Vorrat fällt oder vom Addieren des Volumens, wenn der Vorrat oben vom Vorabend schließt. Die Theorie hinter Aufbalance Volumen oder OBV, ist, dass die Absatzhöhe allen möglichen Preisbewegungen vorausgeht. Aus diesem Grund wenn das OBV erheblich in jede Richtung bewegt, kaufen Investoren, die an seine Genauigkeit glauben, oder verkaufen dementsprechend.

Es gibt viele Methoden, die von den Investoren angewendet, um zu versuchen, Börseentendenzen und -bewegung vorauszusagen. Da die Preise eines bestimmten Vorrates normalerweise durch die Absatzhöhe auf diesem bestimmten Vorrat festgestellt, steht er, um zu folgern, dass ein Volumenmaß eine genaue Anzeige der auf lagerbewegung sein. Eingeführt 1963 durch Joseph Granville, nimmt Aufbalance Volumen die Volumen-vorpreis Theorie und extrapoliert von ihm ein zuverlässiges metrisches für Investoren.

Das Aufbalance Volumen eines bestimmten Vorrates ist eine kumulative Gesamtmenge, hinzugefügt an Tagen, wenn der Aktienpreis steigt und subtrahierte von wenn die Preistropfen. Es ist schließlich unbedeutend, was die tatsächliche Gesamtmenge des OBV an jedem bestimmten Tag ist. Was ausmacht, ist, wie viel das OBV steigt oder Fälle und wie steil, die fallen oder Aufstieg ist, wenn Sie auf einem Diagramm entworfen. Wenn die Steigung jede Weise steil ist, bedeutet es, dass es eine bedeutende Änderung im OBV gab.

Investoren benutzen dann das Aufbalance Volumen in Verbindung mit der Preisänderung, um festzustellen, wenn eine Tendenz zuverlässig ist. Offensichtlich steigen der Preis, wenn das OBV steigt, und umgekehrt. Für welche Investoren aufpassen, ist, wie weit der Preis in Verbindung mit der Steigung auf dem OBV steigt oder fällt. Auf diese Art suchen sie entweder nach Bestätigung einer Tendenz oder nach der Möglichkeit, dass die Tendenz irreführend ist.

Z.B. wenn ein Aufstieg in einem Aktienpreis von einer steilen aufwärts Bewegung des Aufbalance Volumens begleitet, ist es eine gute Anzeige, die die Tendenz fortsetzen sollte. Dieses ist, weil das so genannte intelligente Geld die Preisänderung fährt, und die Öffentlichkeit folgt bald Klage. Einerseits wenn ein Preisaufstieg von gerade einem kleinen Sprung im OBV begleitet, dann es ist wahrscheinlich, dass die Tendenz schwach ist und schnell aufheben könnte. Das OBV bearbeitet die gleiche Weise beim Versuchen, Abwärtstrends zu messen.